Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Energieversorger: E.ON mit Gewinnplus

Versorger  

Gewinnplus bei E.ON

15.08.2007, 13:53 Uhr | dpa / onWirtschaft, 16.08.2007, t-online.de

Steigende Strompreise bescheren dem Energieriesen E.ON weiter satte Gewinne. Vor allem in Zentralzentraleuropa konnte das Unternehmen kräftige Zuwächse verzeichnen. Trotz der guten Zahlen sind nicht alle Analysten von E.ON überzeugt. Die E.ON-Aktie musste leichte Verluste hinnehmen.
#

Strompreise - Diese Anbieter haben im Juli erhöht
Überblick - Strompreise nach Bundesländern
Strompreise -
Überhöhte Strompreise -
Milliardenpaket - E.ON will bis 2010 gut 60 Milliarden Euro investieren

E.ON steigert Gewinn um 26 Prozent
Der Energiekonzern verdiente von Januar bis Juni vier Milliarden Euro und damit 26 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz des Düsseldorfer Unternehmens stieg um vier Prozent auf 35,6 Milliarden Euro. Angesicht der positiven Geschäftsentwicklung hält E.ON an der Prognose fest, im Gesamtjahr den bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern um fünf bis zehn Prozent steigen.

E.ON
BoxUnternehmenE.ON

Milder Winter vermasselt Gasgeschäft
Als Ergebnistreiber erwies sich vor allem das Stromgeschäft. Insbesondere beim Absatz in Zentraleuropa konnte deutliche Steigerungen erzielt werden. Kräftige Zuwächse wiesen auch die E.ON-Töchter in Großbritannien und Skandinavien aus. Allerdings musste der Konzern auch einige Rückschläge hinnehmen. Dämpfend wirkte sich zum Beispiel das Gasgeschäft aus. Wegen der milden Temperaturen im Winter und Frühling ging der Absatz in diesem Geschäftszweig zurück. Überdies belasten höhere Kosten für die Einspeisung von erneuerbaren Energien das Konzernergebnis. Nach der Kürzung durch die Bundesnetzagentur seien auch die Einnahmen aus der Stromdurchleitung der Konkurrenten durch die eigenen Leitungen niedriger ausgefallen, hieß es in einer Mitteilung.

Analysten uneins
Trotz der guten Zahlen sind nicht alle Analysten von E.ON überzeugt. "Insgesamt bieten die Zahlen keine großen Überraschungen", hieß es. Einige Analysten sehen ihre Erwartungen erfüllt, während andere Marktteilnehmer das Zahlenwerk sogar als Enttäuschung einstufen. Folglich musste die E.ON-Aktie leichte Kursverluste hinnehmen.

Mehr zum Thema:
Im Überblick - Tipps zum Stromsparen
Quiz - Testen Sie Ihr Energie-Wissen
Animierte Grafik - Wer Deutschland mit Rohstoffen versorgt

UnterbrecherStromvergleich #

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV sichern: 1 Jahr lang Filme & Serien inklusive*
bei der Telekom
Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für die eigenen 4 Wände
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal