Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Lebensmittelbranche: Biokette Basic stoppt Übernahme durch Lidl-Gruppe

Lebensmittelbranche  

Basic stoppt Übernahme durch Lidl-Gruppe

04.09.2007, 10:58 Uhr | dpa / onWirtschaft, 04.09.2007

Mit dem Einstieg des Lidl-Eigners Schwarz bei der Biokette Basic hagelte es Proteste seitens der Kunden und Lieferanten. Jetzt stoppt Basic den Verkauf weiterer Aktien an die Schwarz-Gruppe. Grund sei der öffentliche Druck, sagte Basic-Chef Josef Spanruft der "Süddeutschen Zeitung". Durch den Aktienverkauf sei sehr viel Unruhe in das Unternehmen gekommen.
#
Einkaufen beim Discounter - Tipps zur Schnäppchen-Jagd
Zum Durchklicken - Diese Marken stecken hinter Billigprodukten
Adidas, Pepsi & Co - Testen Sie Ihr Markenwissen

Geschäftsbeziehungen gekündigt
Die Kooperation der zweitgrößten deutschen Bio-Kette mit dem Schwarz-Konzern hatte für Unmut in der Biobranche gesorgt, mehrere Lieferanten kündigten bereits ihre bestehenden Geschäftsbeziehungen zu Basic.

Übernahmeangebot unterbreitet
Schwarz hatte im Februar 23 Prozent der Basic-Aktien übernommen. Anfang August hatte die Gruppe den Altaktionären zudem ein Übernahmeangebot unterbreitet. Mehrere Anteilseigner hatten sich verkaufsbereit gezeigt - ohne den nun verkündeten Stopp hätte Schwarz vermutlich demnächst die Mehrheit bei Basic bekommen.

Mehr zum Thema:
Einzelhandel -
Lebensmittel -
Die Billig-Lüge - So arbeiten Discounter


UnterbrecherHandwerker #

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal