Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

T-Aktie mit Chancen in unsicheren Zeiten


Chartanalyse  

T-Aktie mit Chancen in unsicheren Zeiten

| t-online.de/wirtschaft - mmr, dpa, t-online.de

Zwölf-Monats-Chart T-Aktie - Verlaufskurse in EUR (Grafik: t-online.de)Zwölf-Monats-Chart T-Aktie - Verlaufskurse in EUR (Grafik: t-online.de) Der Aufschwung am deutschen Aktienmarkt endet im Sommer. Das prognostizierten jedenfalls die Experten von Sal. Oppenheim in der vergangenen Woche. Wichtige Frühindikatoren würden sich nicht weiter erholen und damit auf mittlere Sicht zusätzliche Ertragsrevisionen bei den Unternehmen einläuten. Zudem seien die optimistischen Konjunkturerwartungen überzogen, sagte Norbert Braems, Geschäftsführer der Oppenheim Research GmbH. Ferner sei die Bankenkrise noch nicht beendet, da es zu konjunkturbedingten Kreditausfällen kommen dürfte. Defensive Aktienwerte wie die Deutsche Telekom könnten dabei jedoch besser als der Durchschnitt abschneiden.

Börse aktuell - Wie schlagen sich DAX, MDAX und TecDAX?
Kurs-Listen - Deutschland | Europa | Welt
Intraday-Überblick - So stehen die DAX-Werte

Hohe Dividendenrendite

Die Anteile an der Deutschen Telekom würden auch wegen der hohen Dividendenrendite mittlerweile als "defensiver Wert" eingestuft, sagte ein Aktienhändler. Diese Defensive sei in Zeiten wieder steigender Unsicherheit an den Börsen gefragt. Selbst im Falle einer leicht auf 0,77 Euro gekürzten Dividende für das laufende Jahr ergäbe sich beim aktuellen Kurs der T-Aktie bei 8,20 Euro eine Rendite von gut neun Prozent.



Gespaltene Analystenmeinungen

Die Analysten in den Banken haben dennoch indifferente Meinungen. Goldman Sachs hat gerade das Kursziel für die Deutsche Telekom von 7,60 auf 7,40 Euro gesenkt und die "Sell"-Empfehlung beibehalten. Die Gewinnziele des Telekom-Unternehmens in den USA seien gefährdet, schrieb Analyst Tim Boddy in einer Branchenstudie zur Begründung. Die Sektor-Einstufung änderte der Experte von "Attractive" auf "Neutral".

Knackpunkt US-Geschäft

Die UBS hat das Kursziel für Deutsche Telekom von 9,20 auf 8,30 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Trotz der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung sei es noch zu früh für eine positive Einschätzung des Bonner Konzerns, schrieben die Analysten in einer Studie am Mittwoch. Sie rechnen für das zweite Quartal mit einer weiteren Verschlechterung des Deutschland- und des US-Mobilfunk-Geschäfts.



Andere sehen sattes Kurspotenzial

Es gibt auch andere Stimmen. Die Analysten von SES Research stufen die Aktie der Deutsche Telekom nach wie vor mit "Kaufen" ein - mit einem Kursziel von 12 Euro. Das entspräche einem Aufschlag von fast 50 Prozent auf das aktuelle Kursniveau. Trotz der jüngsten Gewinnwarnung könne auch im aktuellen Geschäftsjahr mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Dividendenkontinuität ausgegangen werden, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Mittwoch. Größere Währungsschwankungen könnten indes eine Anpassung der derzeitigen Konzernprognosen erfordern. Die Aktie verfüge über deutliches Aufwärtspotenzial.

Noch im Abwärtstrend-Kanal

Auch charttechnisch erscheint das Potenzial nach oben derzeit größer als nach unten. Noch läuft die T-Aktie jedoch in einem Abwärtstrend-Kanal, der seit Jahresbeginn Bestand hat (siehe Chartvergrößerung oben). In den kommenden Tagen sollte die Zone um 8 Euro möglichst nicht auf Wochenbasis unterschritten werden, sonst drohen neue Jahrestiefstände. Eine Überwindung der oberen Trendkanal-Linie (derzeit bei 8,30 bis 8,33 Euro) eröffnet hingegen neues Aufschwung-Potenzial. Erstes Mittelfrist-Ziel für diesen Fall ist die Zone bei knapp 10 Euro, wo auch die 200-Tage-Linie verläuft.
(25.06.09)

Weitere Chart-Analysen der vergangenen Wochen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Tipp der Redaktion
Mit dem Newsletter "Wirtschaft & Finanzen" von t-online.de/wirtschaft erhalten Sie weitere, nutzwertige Informationen rund ums Geld werktags am Nachmittag per E-Mail in Ihr Postfach - ohne Zusatzkosten natürlich - auch für Nicht-t-online.de-Kunden.
- Hier können Sie den Newsletter abonnieren.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bundesschatzbriefe und Co. - Bundeswertpapiere.de
Mit Devisen handeln - Trainieren Sie zuvor mit kostenlosem Demokonto
Rohstoffe - Gold | Öl |
Testen Sie Ihr Wissen - Das große Gold-Quiz
Kurs-Listen - Deutschland | Europa | Welt 

Hinweis
Diese Publikation beruht auf allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Die Analyse gibt eine unverbindliche Auffassung über den Markt bzw. die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe