Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Auch Morgan Stanley schreibt Milliarden ab


Finanzkrise  

Auch Morgan Stanley schreibt Milliarden ab

08.11.2007, 17:48 Uhr | dpa / T-Online, t-online.de

Gebäude von Morgan Stanley (Foto: dpa)Gebäude von Morgan Stanley (Foto: dpa) Die Milliardenabschreibungen von US-Banken infolge der Kreditkrise nehmen kein Ende: Die zweitgrößte US-Investmentbank Morgan Stanley muss 3,7 Milliarden US-Dollar bereinigen. Der Gewinn im laufenden vierten Quartal werde dadurch voraussichtlich um 2,5 Milliarden Dollar (1,7 Mrd. Euro) sinken, teilte der Konzern in New York mit.





Aktienkurs legt deutlich zu
Morgan Stanley ist im Vergleich zu anderen Banken etwas weniger im Geschäft mit zweitrangigen Kredit-Wertpapieren engagiert. Die Berichtigungen liegen daher deutlich unter den Rekordabschreibungen des größten US-Finanzkonzerns Citigroup und der Investmentbank Merrill Lynch . Einige Analysten hatten für Morgan Stanley dennoch höhere Abschreibungen befürchtet. Wohl auch deshalb gehörte die Aktie von Morgan Stanley mit einem Plus von über drei Prozent zu Gewinnern des Tages - allerdings hat das Papier innerhalb der letzten 30 Tage mehr als 25 Prozent an Wert verloren.

Ermittlungen der SEC werden ausgeweitet
Unterdessen dehnen die US-Behörden ihre Nachforschungen bei US- Banken im Zusammenhang mit den Finanzturbulenzen aus. Im Visier der Börsenaufsicht SEC ist nun auch Merrill Lynch. Die SEC untersuche, ob die Geschäfte im Zusammenhang mit zweitrangigen Krediten ausreichend vorsichtig bewertet worden seien, teilte Merrill Lynch mit. Der New Yorker Generalstaatsanwalt Andrew Cuomo will überdies Vertreter der beiden größten amerikanischen Hypotheken-Ankäufer, Fannie Mae und Freddie Mac, vorladen. Cuomo geht bereits gegen andere Institute vor, die seiner Ansicht nach Immobilien im Zuge des ausschweifenden Kreditgeschäfts betrügerisch zu hoch bewerteten. Auch Investmentbanken würden vorgeladen, kündigte Cuomo an, ohne konkrete Namen zu nennen.

Mehr Themen:
Finanzkrise - Citigroup löst Finanzbeben aus
Hintergrund Finanzkrise - Alles auf einen Blick

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal