Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Fulminanter Börsenstart für Alibaba.com


Internet  

Fulminanter Börsenstart für Alibaba.com

06.11.2007, 14:27 Uhr | dpa/ AFP/ T-Online, t-online.de

Die chinesische Internet-Handelsplattform Alibaba.com hat ein fulminantes Börsendebüt gefeiert. Die Aktie schloss am ersten Handelstag bei 39,50 Hongkong-Dollar (3,50 Euro) - fast das Dreifache des Ausgabepreises von 13,50 Hongkong-Dollar. Es war der weltweit zweitgrößte Börsengang eines Internet-Unternehmens nach Google im Jahr 2004. Die Handelsplattform von Alibaba.com wird vor allem von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus China genutzt, die dort ihre Produkte auch international vermarkten.



21 Millionen registrierte Nutzer
Alibaba.com sammelte mit der Emission 11,6 Milliarden Hongkong- Dollar (gut eine Milliarde Euro) ein. Rund 60 Prozent sollen für Akquisitionen und die Weiterentwicklung der eigenen Internetplattform verwendet werden. Im ersten Halbjahr steigerte die Firma ihren Umsatz um 61 Prozent auf 958 Millionen Yuan (88,5 Millionen Euro) und konnte ihren Gewinn fast verfünffachen auf 295 Millionen Yuan (27,5 Millionen Euro). Ende Juni waren auf der chinesischen Alibaba-Seite knapp 21 Millionen Nutzer registriert. An der Muttergesellschaft Alibaba Group hält der US-Internetkonzern Yahoo 39 Prozent.

Übrigens: Mehr über Alibaba.com erfahren Sie mit einem Doppelklick auf das Wort "Alibaba.com" und dann auf "Wikipedia". Probieren Sie's aus.

Alles begann mit 20 Angestellten
Gegründet hat die Internetseite der ehemalige Lehrer Jack Ma im Jahr 2000. Damals begann er mit 20 Angestellten, inzwischen arbeiten 4400 Menschen für das Unternehmen. Es ist Teil der Alibaba Group, die auch den chinesischen Yahoo-Ableger betreibt sowie die größte chinesische Internet-Auktionsplattform. Einen ähnlichen Start an der Börse hatte am Montag der chinesische Energieriese PetroChina hingelegt. Direkt nach Handelsbeginn wurde die Firma zum wertvollsten Börsenkonzern der Welt. Der Wert des Unternehmens schoss durch eine Kursexplosion beim Börsengang in Shanghai auf einen Wert von fast einer Billion Dollar (rund 690 Milliarden Euro)

Ausländische Investitionen treiben Börsenkurse auf neue Rekorde
Der anhaltende Boom ausländischer Investitionen treibt die Börsenkurse in China seit Jahren auf immer neue Höhen. Im vergangenen Jahr legte der Index der Shanghaier Börse rund 130 Prozent zu, im Laufenden Jahr steht er bei einem Plus von 120 Prozent. Viele Firmen werden mit dem bis zu 60-fachen ihres Gewinns bewertet, ein Verhältnis, das an anderen Börsen seinesgleichen sucht. Viele Analysten warnen derzeit vor weiteren Investitionen in die chinesischen Aktienmärkte, da sie ein Platzen der chinesischen Börsenblase befürchten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal