Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Luftfahrtindustrie: China präsentiert erstes selbstentwickeltes Passagierflugzeug


FLUGZEUGINDUSTRIE  

China lüftet Geheimnis um Flugzeug

21.12.2007, 18:26 Uhr | dpa, t-online.de

Chinas erstes in Eigenregie entwickeltes Passagierflugzeug (Foto: Reuters)Chinas erstes in Eigenregie entwickeltes Passagierflugzeug (Foto: Reuters) China präsentiert sein erstes selbstentwickeltes Passagierflugzeug. Die Volksrepublik feierte am Freitag die für Mittelstreckenflüge konzipierte Maschine vom Typ ARJ-21 als Erfolg für die heimische Luftfahrtindustrie. Die Vorstellung des neuen Flugzeugs wurde landesweit im Fernsehen gezeigt.
#
Kampf der Giganten - Airbus & Boeing
A318 - Airbus baut VIP-Flieger

Flugzeugbauer auf Höhenflug
"Die Luftfahrtindustrie ist der Inbegriff des wissenschaftlichen und technologischen Niveaus eines Landes", sagte Chinas Vize-Regierungschef Zeng Peiyang. Den Flugzeugbauern des Landes sei in den vergangenen Jahren der Durchbruch in Sachen Kundenzufriedenheit und Sicherheitsstandards gelungen.

Erster Testflug für das Frühjahr 2008 geplant
Der Flieger bietet Platz für 70 bis 90 Passagiere, ein erster Testflug ist für März 2008 geplant. In Serie soll die Maschine Ende 2009 gehen. Die Passagierflugzeuge sollen vor allem entlegene Regionen mit den großen Flughäfen des Landes verbinden. Damit reagiert die Volksrepublik auf die steigende Nachfrage nach Flugverbindungen. Die Zahl der Fluggäste stieg in China 2006 um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie aus amtlichen Statistiken hervorgeht.



Konkurrenz zu internationalen Anbietern
Das neue Passagierflugzeug wird von der Chin Aviation Industry Corp gebaut, dem größten Militärflugzeughersteller des Landes. Das Projekt wurde bereits 2003 gestartet. China setzt darauf, mit dem neuen Flieger auf dem Markt für Mittelstrecken-Jets mit dem kanadischen Flugzeugbauer Bombardier und der brasilianischen Embraer konkurrieren zu können.

Mehr Themen:
Luftfahrt - Boeing und Airbus mit Rekordbestellungen
Militär-Airbus A400M - Verzögerungen kosten Milliarden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal