Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Regierung plant Bahn-Privatisierung in diesem Jahr


Bahn  

Regierung plant Bahn-Privatisierung in diesem Jahr

09.02.2008, 12:21 Uhr | AFP / T-Online , t-online.de

 ICE (Foto: dpa) ICE (Foto: dpa) Die Bundesregierung will einem Zeitungsbericht zufolge noch in diesem Jahr Teile der Deutschen Bahn privatisieren und sich dabei über Forderungen der SPD hinwegsetzen. Schienennetz und die Bahnhöfe sollten dabei im Eigentum des Staates bleiben, für andere Konzernteile würden Investoren gesucht, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Koalitionskreise.

Übersicht Neuemissionen - Alle Börsengänge des Jahres 2007
Bahn - Bahnchef Mehdorn will im Herbst an die Börse


Fünf bis zehn Milliarden Euro Erlös erwartet
Dem Bericht zufolge arbeitet Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee unter Hochdruck daran, Teile der Bahn noch 2008 an private Investoren zu verkaufen. Die Konzernsparten Nah- und Fernverkehr, Gütertransport und Logistik sollen demnach private Mitinhaber bekommen. Finanzminister Peer Steinbrück unterstütze dieses Modell, hieß es. In einem ersten Schritt wollten Regierung und Bahnvorstand Anteile in Höhe von 25 bis 30 Prozent verkaufen oder an die Börse bringen. In Aufsichtsratskreisen der Bahn wird dem Bericht zufolge mit einem Erlös zwischen fünf bis zehn Milliarden Euro gerechnet. Etwa zweieinhalb Milliarden Euro solle die Bahn erhalten, den Rest wolle der Bund kassieren.



Streit bahnt sich an
Tiefensees Pläne decken sich mit den jüngsten Vorstellungen von Bahnchef Hartmut Mehdorn, aber sie widersprechen einem Beschluss des SPD-Parteitags vom vergangenen Oktober. Die Sozialdemokraten hatten ihre Parteiführung beauftragt, das Modell einer Volksaktie durchzusetzen. Demnach soll der Bund nur Aktien ohne Stimmrecht verkaufen. Dies würde dem Bund die Kontrolle über die Bahn sichern. Private Investoren dürften einsteigen, aber nicht mitreden. Laut Angaben aus der Union spielt das Modell keine Rolle mehr. Dem werde in der SPD widersprochen.

Mehr zum Thema:
Chronologie - Der lange Tarifstreit zwischen Bahn und GDL
Rückblick - Die größten Streiks der Eisenbahner
Hintergrund - Lokführer: Status, Ausbildung, Gewerkschaften
PS-Power - Die stärkste Diesel-Lok der Welt

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal