Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Telekommunikation: Mobilfunkanbieter Blau.de wird verkauft


Übernahmen  

Mobilfunkanbieter Blau.de wird verkauft

31.03.2008, 12:00 Uhr | dpa / T-Online, t-online.de

Mobilfunkanbieter Blau.de (Foto: Blau.de)Mobilfunkanbieter Blau.de (Foto: Blau.de) Der niederländische Telekomkonzern KPN hat den deutschen Mobilfunk-Billiganbieter Blau.de übernommen. KPN habe ein attraktives Angebot unterbreitet und die Eigner hätten sich daher zum Verkauf entschlossen, sagte der Chef des Billiganbieters, Martin Ostermayer, am Mittwoch in Hamburg und bestätigte damit einen Bericht der "Financial Times Deutschland". Die Marke soll nun in den Verbund der deutschen Tochter E-Plus eingegliedert werden.

Von Köln bis Berlin - Die beliebtesten Einkaufsmeilen
Verbraucher - Auswirkungen der hohen Ölpreise
Lebensmittel -
Studie -

Drei Jahre als unabhängiger Billiganbieter
Dem Zeitungsbericht zufolge liegt der Übernahmepreise bei 80 bis 100 Millionen Euro. Ostermayer äußerte sich nicht dazu. Blau.de war vor knapp drei Jahren als Billiganbieter von Handy-Karten gestartet und hatte zuletzt rund 600.000 Kunden unter Vertrag. Damit war die Hamburger Gesellschaft der größte von Netzbetreibern unabhängige Anbieter in Deutschland. Zum Eigentümerkreis zählten neben Ostermayer Finanzinvestoren und der Mobilfunkprovider Debitel, der knapp ein Viertel der Anteil kontrollierte.

Mehr Themen:
Preise -
Einkaufsfallen - So tricksen Supermärkte und Discounter
Geschickt gekauft - Fünf Tipps für cleveres Einkaufen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal