Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse & Märkte > Fonds und ETF >

Geldanlage: Alpha-Fonds - Ein Ende mit Schrecken


Alpha-Fonds  

Ein Ende mit Schrecken

29.05.2008, 16:05 Uhr | Financial Times Deutschland , t-online.de

Viele Alpha-Fonds enttäuschen die Anleger (Foto: imago)Viele Alpha-Fonds enttäuschen die Anleger (Foto: imago) Viele Alpha-Fonds erreichen ihr Ziel bisher nicht. Einer musste sogar geschlossen werden.

Boom von indexnahen Fonds
Produkte, die einfach nur einen Index abbilden, erlebten in den vergangenen Jahren einen regelrechten Triumphzug: Ihr verwaltetes Vermögen hat sich vervielfacht, weil Anleger vielen aktiven Managern nicht zutrauen, den Markt zu schlagen. Auch viele aktive Fondsmanager investieren indexnah, um das Risiko auszuschließen, schlechter als ihre Benchmark abzuschneiden.

Abgeltungsteuer - Vor- und Nachteile von Dachfonds
Türkei - Nichts für Anleger mit schwachen Nerven
Video-Interview -

Manager von Alpha-Fonds stemmen sich Trend entgegen
Einige wenige Manager stemmen sich diesem Trend vehement entgegen: Mit ihren sogenannten Alpha-Fonds stellen sie das genaue Gegenstück zu einem Index- oder indexnahen Produkt dar. Alpha-Manager investieren in Aktien und verkaufen gleichzeitig Futures auf einen oder mehrere Indizes. Auf diese Weise erreichen sie, dass die Indexentwicklung nicht in die Fondsperformance einfließt, und schließen damit das Marktrisiko aus. Erzielt der Manager mit seiner Auswahl über einen bestimmten Zeitraum eine Rendite von 15 Prozent und der Index legt nur um fünf Prozent zu, so verbleibt durch die Absicherung ein Plus von zehn Prozent für den Fonds.

Die Strategie der Alpha-Manager
Besonders lukrativ kann die Strategie der Alpha-Manager bei abwärts gerichteten Märkten sein. Denn hier besteht die Chance, positive Renditen zu erzielen, auch wenn der Markt fällt. Einzige Bedingung ist, dass der Manager besser abschneidet als der Markt. Dem Aktienportfolio kann also sogar ein Minus von 20 Prozent nichts anhaben, wenn der Markt um 25 Prozent fällt. Unterm Strich bleibt aufgrund der Neutralisierung des Index ein Plus von fünf Prozent.

Übrigens! Wenn Sie mehr über Fonds erfahren möchten, dann klicken Sie einfach doppelt auf Fonds und dann auf Wikipedia. Probieren Sie es aus.

Gegensatz von Theorie und Praxis
Soweit die Theorie. Die Praxis fällt aber ernüchternd aus, denn viele Alpha-Fonds erreichten ihr Ziel bislang nicht. Vergangene Woche kam es sogar zu einer Fondsschließung. Erwischt hat es den WM Haig Diversified Alpha B-Fonds der Wolfgang Mayr Vermögensverwaltung. Der Grund ist eine unterdurchschnittliche Performance. "Im laufenden Jahr mussten wir Verluste von 8,1 Prozent verkraften", sagt Fondsberater Wolfgang Mayr. "Dazu kommt, dass wir in künftigen Extremphasen mit weiteren Kursrückgängen rechnen müssten."

Fondsvolumen geht zurück
Eine Schließung erschien ihm deshalb unvermeidlich. „Wir haben uns zu dem Schritt entschlossen, da wir nicht sicher sind, ob in diesem Fall noch genügend Anleger investiert bleiben würden, um unsere Anlagestrategie sinnvoll betreiben zu können“, erläutert Mayr. Das Fondsvolumen sank von 25 Millionen Euro im Jahr 2005 auf zuletzt 12,6 Millionen Euro. Mit seinem Fonds setzte Mayr auf 180 Aktien aus neun verschiedenen Märkten.

Fondsmanager dennoch von richtiger Strategie überzeugt
„Im Falle eines Rückgangs des Fondsvolumens wären die einzelnen Positionen zu klein geworden. Alternativ wäre uns nur geblieben, unsere Strategie mit weniger Titeln umzusetzen, was wir aus Gründen der Risikostreuung aber ablehnen.“ Mayr entschloss sich deshalb zu einem Ende mit Schrecken. Der Fonds-Manager ist grundsätzlich aber weiterhin von der Werthaltigkeit seiner Strategie überzeugt: „Wir sind mit all unseren anderen Fonds in der Lage, die Märkte zu schlagen, nur bei diesem Fonds hat es nicht funktioniert.“

Mehr Themen:
Ratgeber -
Exchange Traded Funds - Unentdeckte Schätzchen
Indexfonds bei T-Online Wirtschaft -
Garantiefonds - Schwache Ergebnisse
Geldanlage - Bibel-Fonds besser als Hedge Fonds

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal