Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Deutscher Pkw-Markt auch im September im Minus


Automarkt  

Deutscher Pkw-Markt auch im September im Minus

02.10.2008, 13:12 Uhr | sky, dpa-AFX, t-online.de

Autos warten auf Käufer (Foto: ddp)Autos warten auf Käufer (Foto: ddp) Der deutsche Pkw-Markt hat im September immer noch keine Fahrt aufgenommen. Mit rund 261.400 Neuzulassungen schloss er mit einem Minus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres ab, teilte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller in Bad Homburg mit. Arbeitstagbereinigt liegt der Monat sogar mit 10,5 Prozent im Minus. Über die neun Monate des Jahres 2008 kumuliert erreicht der Pkw-Markt in Deutschland lediglich ein Plus von 1,3 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

VW, Audi & Co. - Deutschlands wertvollste Marken
Fotoshow - So viel verdienen die Mächtigen im Monat
Gehälter - Was Europas Top-Manager verdienen
Quiz - Wie gut kennen Sie Volkswagen?

Starkes Plus bei Öko-Fahrzeugen

Fahrzeuge mit Benzinmotor konnten sich diesem Trend entziehen und wuchsen in diesem Jahr bisher um 6,6 Prozent auf rund 1,3 Millionen Neuzulassungen. Pkw mit alternativen Antrieben legten besonders kräftig zu und steigerten sich um 24,5 Prozent zum Vorjahr auf rund 20.700 Einheiten. Ausländische Hersteller haben in diesen Segmenten nach Verbandsangaben überproportionale Marktanteile von rund 43 Prozent bei Pkw mit Benzinmotor und 57 Prozent bei den Neuzulassungen von Fahrzeugen mit alternativen Antriebstechniken.

Kleine Autos besonders gefragt

Das Segment Mini konnte in diesem Jahr seine Zulassungszahlen bisher um 20  Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöhen. Die durchschnittlichen CO2- Emissionen in diesem Fahrzeugsegment liegen derzeit bei 121,5 g/km und erreichen schon heute den auf europäischer Ebene diskutierten Grenzwert für 2012. Acht der zehn sparsamsten in Deutschland angebotenen Pkw-Modelle mit Benzinmotor stammen von ausländischen Herstellern.

Mehr zum Thema:
Amerika - US-Automarkt bricht ein
Finanzkrise - Amerikaner zweifeln an Stärke der eigenen Wirtschaft
Porsche und Daimler - Börse straft ungenaue Aussagen ab
Daimler - Sparprogramm für Niederlassungen stößt auf Widerstand
Erfolgsbeteiligung - 6000 Euro Bonus für Porsche-Beschäftigte
Russland - Deutsche Autobauer erwarten enormes Wachstum
Autokrise - US-Autobauer wollen 50 Milliarden vom Staat

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal