Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse & Märkte > Aktien >

Wachovia-Übernahme Citigroup stoppt Wells Fargo


Finanzkrise  

Wachovia-Übernahme: Citigroup stoppt Wells Fargo

06.10.2008, 16:02 Uhr | lgs, AFP, t-online.de

Das Logo der angeschlagenen US-Bank Wachovia (Foto: dpa)Das Logo der angeschlagenen US-Bank Wachovia (Foto: dpa) Die Übernahme der angeschlagenen US-Bank Wachovia durch den Konkurrenten Wells Fargo ist offenbar gerichtlich gestoppt worden. Die Citigroup, die sich durch die am Freitag bekanntgegebene Einigung übergangen sah, teilte mit, Richter Charles Ramos vom Obersten Gerichtshof des Bundesstaates New York habe ihr "bis auf weiteres" das Exklusivrecht für Verhandlungen mit Wachovia eingeräumt. Der Richter setzte demnach für kommenden Freitag einen Termin an, bei dem sich die Citigroup und Wachovia zu den Übernahme-Verhandlungen äußern sollen.

Fotoshow - Deutschlands älteste Unternehmen
Finanzkrise - Steinbrücks Acht-Punkte-Plan für die Finanzmärkte
Finanzkrise - Diskutieren Sie dieses Thema im Forum

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal