Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Bank of America schockt mit Gewinneinbruch


Bank of America  

US-Bank schockt mit Gewinneinbruch

07.10.2008, 11:42 Uhr | CS, dapd , t-online.de , dpa-AFX

Die Bank of America verschafft sich mit einer Kapitalerhöhung frisches Geld. (Quelle: Reuters)Die Bank of America verschafft sich mit einer Kapitalerhöhung frisches Geld.Die nächste US-Bank schockt die Anleger: Die bislang als solide geltende Bank of America (BoA) verkündete am Montag-Abend einen herben Gewinneinbruch für das dritte Quartal von 68 Prozent auf 1,18 Milliarden Dollar. Als erste Reaktion auf die schlechten Zahlen verschafft sich der Finanzkonzern eine massive Kapitalspritze und halbiert die Dividende.

Börsenbericht - Das passiert aktuell bei DAX und Co.
Quiz - Welche Bank steckt hinter diesem Logo?
Überblick - Die großen Banken der Wall Street
Gehälter - Was Europas Top-Manager verdienen

Frisches Kapital für die Bank of America

Der Überschuss fiel im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zwei Drittel auf fast 1,2 Milliarden Dollar. Über die Ausgabe neuer BoA-Aktien soll nun frisches Kapital in die Kassen gespült werden - rund zehn Milliarden Dollar. Das gab der Konzern nach US-Börsenschluss bekannt. Daraufhin brach die Aktie im nachbörslichen Handel zeitweise um bis zu zehn Prozent ein. Augenblicklich steht sie bei 32,22 Dollar, ein Minus von 6,55 Prozent.

Musterschüler besser als die Rivalen

Die BoA gilt derzeit noch als eine der stärksten Banken in den USA, dank ihrer Gesamtgröße und ihrer Basis im Privatkundengeschäft. Und so steckt sie trotz des starken Gewinnrückgangs die Krise besser weg als viele Rivalen. Bislang rutschte die größte US-Bank nicht in die roten Zahlen und hat sich sogar bereiterklärt, die Investmentbank Merrill Lynch zu übernehmen.

Eilgesetz - Totale Bankenkontrolle gegen Island-Bankrott

Milliarden-Einsparung durch Dividenden-Kürzung

Mit der Kürzung der Dividende auf 32 US-Cent spart die Bank über 1,4 Milliarden Dollar. Die Kreditrisiko-Vorsorge wurde von 5,8 Milliarden Dollar im zweiten Quartal auf jetzt 6,45 Milliarden Dollar erhöht. "Dies sind die schwierigsten Zeiten für Finanzinstitute, die ich in meinen 39 Jahren im Bankgeschäft je erlebt habe", sagte Vorstandschef Kenneth Lewis.

Nettoerträge stiegen um 21 Prozent

Die Nettoerträge des Finanzinstituts stiegen um 21 Prozent auf 19,9 Milliarden Dollar. Die BoA hatte erst vor wenigen Monaten den großen US-Hypothekenfinanzierer Countrywide übernommen. Im Vorjahresergebnis waren dessen Zahlen noch nicht enthalten. Die schwer angeschlagene Countrywide gilt wegen ihrer am Ende immer laxeren Kreditvergabe als mitverantwortlich für die Finanzkrise. Als Konsequenz stimmte die Bank of America erst am Montag einem 8,4 Milliarden Dollar schweren Rekordvergleich für 400.000 in Not geratene Hypothekenkunden zu.

Mehr Themen:
Börsen & Märkte - DAX fällt auf tiefsten Stand seit 2006
Washington Mutual Größte US-Sparkasse bricht zusammen
Minus 14 Prozent - Börse Moskau bricht ein
Chart-Analyse - BMW-Aktie auf Fünf-Jahres-Tief (02.10.08)
Intraday-Übersicht - DAX-Werte | Kurs-Listen Deutschland  

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal