Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

McDonald's profitiert von starkem Auslandsgeschäft


Fast Food  

McDonald's profitiert von starkem Auslandsgeschäft

22.10.2008, 18:25 Uhr | mfu, dpa-AFX

Gewinnsprung beim Fastfood-Riesen (Foto: AFP)Gewinnsprung beim Fastfood-Riesen (Foto: AFP) Die weltgrößte Schnellrestaurantkette McDonald's hat im dritten Quartal einen kräftigen Gewinn- und Umsatzschub erzielt. Das lag vor allem am guten Auslandsgeschäft, aber auch in den USA erreichte der Konzern sein größtes Wachstum bislang in diesem Jahr. Unter dem Strich verdiente McDonald's einen Überschuss von 1,19 Milliarden Dollar und damit elf Prozent mehr im Jahr zuvor.

VW, Audi & Co. - Deutschlands wertvollste Marken
Milliardäre - Die Superreichen dieser Erde
Gehälter - Was Europas Top-Manager verdienen
News, Hintergründe, Ratgeber -

McDonald's übertrifft Analystenerwartungen

Insgesamt konnte McDonald's besser abschneiden als vom Markt erwartet. Je Aktie ergab sich ein Gewinn von 1,05 Dollar, wie das Unternehmen aus Oak Brook am Mittwoch mitteilte. Erwartet hatten Analysten im Schnitt 0,98 Dollar. Die im Dow Jones notierte Aktie des Konzerns verlor im frühen Handel zwar gut ein Prozent, hielt sich damit aber deutlich besser als der sehr schwache Gesamtmarkt.

Klassische Big Mac-Menüs gefragt

Den Umsatz steigerte McDonald's um sechs Prozent auf 6,3 Milliarden Dollar und damit ebenfalls stärker als vom Markt erhofft. Auf gleicher Fläche setzte McDonald's 7,1 Prozent mehr um. Finanzkrise und Rezession zum Trotz legte der Konzern auf seinem Heimatmarkt USA um 4,7 Prozent zu. Gefragt waren vor allem die klassischen Big Mac-Menüs aber auch Hühnchen-Sandwiches.

Starkes Wachstum in Europa

Das stärkste Umsatzwachstum kam allerdings mit plus 8,2 Prozent aus Europa, wo sich laut Vorstandschef Jim Skinner jeder Markt gut entwickelte. In der Region Asien/Pazifik, Afrika und Naher Osten stachen vor allem Australien und China als Umsatztreiber hervor. Beim Ergebnis verbuchte die Region ein Plus von 28 Prozent, Europa wuchs um 23 Prozent und die USA immerhin noch um neun Prozent.

Viertes Quartal gut angelaufen

Optimistisch zeigte sich Skinner für das bereits angelaufene vierte Quartal. Im Oktober habe sich der Umsatztrend fortgesetzt, sagte er. McDonald's sei gut aufgestellt für ein langfristiges, profitables Wachstum. Burger King, der schärfste direkte Wettbewerber, legt am Donnerstag nächster Woche (30.10.) seine Zahlen vor.

Mehr zum Thema:
Politiker-Gehälter - Das verdienen die Mächtigen
DAX-Quiz - Kennen Sie Deutschlands wichtigstes Börsenbarometer?
Quiz - Welche Bank steckt hinter diesem Logo?
VW, Audi & Co. - Deutschlands wertvollste Marken
Intraday - So stehen die DAX-Werte 
Kurs-Listen - Deutschland | Europa | Welt
Rohstoffe - Gold | Öl |

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal