Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Wirtschaftsstimmung im Euroraum auf 15-Jahres-Tief


Konjunktur  

Wirtschaftsstimmung im Euroraum auf 15-Jahres-Tief

12.11.2008, 12:44 Uhr | mfu, dpa-AFX, dpa, dapd, t-online.de

Die Stimmung in der europäischen Wirtschaft trübt sich ein (Foto: dpa)Die Stimmung in der europäischen Wirtschaft trübt sich ein (Foto: dpa) Immer mehr Forscher warnen vor einer Rezession. Jüngstes Beispiel sind aktuelle Zahlen des ifo-Institus für Wirtschaftsforschung zur Stimmung in der europäischen Wirtschaft. So ist das Stimmungsbarometer der Wirtschaftsforscher zurückgegangen und nun sogar auf den tiefsten Stand seit 15 Jahren gefallen. Der vierteljährlich erhobene Wirtschaftsklima-Index für den Euroraum sei von 61,9 Punkten im vorangegangenen Quartal auf 50,9 Punkte im vierten Quartal abgesackt, teilte das ifo-Institut mit.

Im Überblick - Die wichtigsten Export-Partner 2007
Im Überblick - Die wichtigsten Import-Partner 2007
Überblick - Wichtige Begriffe zur Finanzkrise

Umfrage unter Experten aus Unternehmen und Organisationen

Der Index liegt 40 Punkte niedriger als ein Jahr zuvor. Der jüngste Rückgang beruht vor allem auf negativeren Einschätzungen zur derzeitigen Wirtschaftslage durch die Befragten. Dabei handelt es sich um Experten aus multinationalen Unternehmen und Institutionen. Für die aktuelle Erhebung wurden 262 Experten befragt. Das ifo-Institut ermittelt das Wirtschaftsklima für den Euroraum vier Mal im Jahr. Der Index setzt sich aus Urteilen zur gegenwärtigen Wirtschaftslage und aus Einschätzungen zu den Zukunftsaussichten zusammen.

"Abschwung wird sich weiter fortsetzen"

Und die werden von den Befragten negativ eingeschätzt. Die Erwartungen für die kommenden sechs Monate seien fast unverändert pessimistisch geblieben. "Den Umfrageergebnissen zufolge wird sich der Abschwung im Euroraum weiter fortsetzen", erklärte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn laut Mitteilung. So fiel der Index für die Wirtschaftserwartungen von 43,4 auf 41,9 Punkte.

Wirtschaftsklima in Spanien und Irland am ungünstigsten

Am ungünstigsten ist das Wirtschaftsklima demnach in Spanien und Irland. Die gegenwärtige wirtschaftliche Lage bewerteten die befragten Experten vor allem in Italien, Belgien, Frankreich, Österreich und Deutschland schlechter. Die Erwartungen für die kommenden sechs Monate wurden besonders in Irland, Portugal und den Niederlanden pessimistisch bewertet.

Weitere Themen:
Konjunktur - Wirtschaftsweise erwarten Rezession
Rezession - Deutsche Wirtschaft schrumpft offiziell
Konjunkturprogramm - Kfz-Steuerbefreiung steht auf der Kippe
Hamburger Hafen - Boom ist vorerst vorbei
Konjunktur EU-Kommission prophezeit Null-Wachstum
OECD-Studie - Immer mehr Arme in Deutschland
News, Hintergründe, Ratgeber -

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal