Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Opel-Bürgschaft nicht mehr vor Weihnachten


Autokrise  

Opel-Bürgschaft nicht mehr vor Weihnachten

15.12.2008, 10:49 Uhr | bv / mash

Vor Weihnachten gibt es kein Staatsgeld für Opel (Foto: dpa)Vor Weihnachten gibt es kein Staatsgeld für Opel (Foto: dpa) Die Bundesregierung will offenbar nicht mehr vor Weihnachten über die Kreditbürgschaft für Opel entscheiden. Das schreibt das „Handelsblatt“. Ein Opel-Sprecher erklärte, es bestehe nicht die Dringlichkeit, noch in diesem Jahr zu einer Entscheidung zu kommen. #

Video - Wie ist die Stimmung in Rüsselsheim?
Opel Insignia -
Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner?

Aufschub dank Bush

Nach der Entscheidung von US-Präsident George W. Bush, der US-Autoindustrie mit Krediten aus dem Bankenrettungspaket zu helfen, drohe keine unmittelbare Gefahr für Opel, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise in Berlin.



„Für alle Eventualitäten rüsten“

Auch Hessens Ministerpräsident Roland Koch sieht offenbar keine Eilbedürftigkeit. Er sagte dem „Handelsblatt“: „Völlig unabhängig von aktuellen Ausschlägen in den USA werden die gemeinsamen Arbeiten von Bund und beteiligten Landesregierungen mit Opel zielstrebig weitergehen, damit wir für alle Eventualitäten gerüstet sind.“

Gute Fortschritte bei Gesprächen

Der Opel-Sprecher erklärte, die Gespräche mit der Bundesregierung und den beteiligten Bundesländern hätte gute Fortschritte gemacht. Unabhängig von der Entwicklung in den USA besteht für Opel nicht die Dringlichkeit, noch in diesem Jahr eine Entscheidung über die Bürgschaft haben zu müssen.

Kredit mit Bundesbürgschaft

Der Bürgschaftsausschuss im Bundeswirtschaftsministerium arbeitet dem Zeitungsbericht zufolge daran, dass die Europäische Investitionsbank (EIB) Opel einen Kredit über bis zu 1,8 Milliarden Euro für die Entwicklung sparsamerer Fahrzeuge gewährt. Diesen Kredit würde die Bundesregierung verbürgen.

Opel ohne eigenes Konto

Es sei aber bisher noch nicht das Problem gelöst, dass Opel keine eigene Bankverbindung habe, sondern komplett über die Konten der US-Konzernmutter General Motors finanziert werde. Der Bürgschaftsausschuss habe sich daher am vergangenen Freitag auf Anfang nächsten Jahres vertagt. Ziel der Bundesregierung sei weiterhin, eine Lösung zu finden, die den Abfluss von verbürgten Krediten in die USA zuverlässig verhindere, berichtet die Zeitung.

Mehr zum Thema:
US-Autobranche - Bush prüft Notkredit aus Rettungspaket
Konjunktur-Prognosen - DIW-Chef hat keine Lust mehr
Opel - Reißt General Motors Rüsselsheim in den Abgrund?
Autoindustrie - Bisherige nationale Rettungsbemühungen
Absatzkrise - 8000 Auto-Häuser vor dem Aus?

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal