Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Stimmung unter Anlegern hellt sich auf


Investment-Index  

Stimmung unter Anlegern hellt sich auf

05.01.2009, 17:44 Uhr | cs, dpa-AFX, t-online.de

Die Erwartungen der Anleger hellen sich auf (Foto: imago)Die Erwartungen der Anleger hellen sich auf (Foto: imago) Im Euroraum hat sich die Stimmung von Investoren im Januar im Vergleich zum Vormonat stark aufgehellt. Der sentix-Index sei von seinem Rekordtief bei minus 42,3 Punkten im Dezember auf minus 34,4 Punkte gestiegen, teilte das Analyseinstitut sentix mit. Damit verbuchte der Gesamtindex seinen ersten Anstieg seit einem halben Jahr. Die sentix-Experten erklären den ordentliche Handelsstart zu Jahresbeginn mit der erfreulich guten Stimmung am Aktienmarkt.

Intraday-Übersicht - DAX-Werte | Kurs-Listen Deutschland
DAX-Spiel - Welcher Vorstand gehört zu welchem Unternehmen?
Video zu Börsen-Ausblick - Was machen die Märkte in 2009?
DAX-Prognosen 2009 - Vorsichtiger Börsen-Optimismus - mit Umfragen

Paukenschlag zum Jahresstart

Sentix ermittelt monatlich die Stimmung unter Investoren. Dabei stieg im Januar vor allem die Erwartungskomponente kräftig an. Sie kletterte von minus 42,0 Punkten im Dezember auf nun minus 31,5 Punkte. Der Zuwachs des konjunkturellen Frühindikators um 10,5 Indexpunkte sei der stärkste seit August 2005 und komme einem "Paukenschlag" zum Jahresstart gleich, so sentix-Analyst Patrick Hussy. Allerdings sind Minuswerte keinesfalls gut: die Spanne leigt zwischen Minus und Plus 100. Dennoch ist starke Verbesserung ein positives Zeichen.

Mögliche Trendwende

Die Verbesserung bei den Erwartungen zeige eine mögliche Trendwende in der zweiten Jahreshälfte 2009 an, so die sentix-Analysten. Die Lagekomponente konnte sich ebenfalls verbessern und legte von minus 42,50 Punkten auf minus 37,25 Punkte zu.

Anleger nur kurzfristig positiv eingestellt

Allerdings relativierten die Analysten die Zahlen. So seien die Anleger nur auf kurze Sicht positiv eingestellt, so sentix-Analyst Manfred Hübner. Die mittelfristige Stimmungslage hingegen bleibe weiter schwach. Vor allem die institutionellen Investoren zeigten noch kein Vertrauen in den Aktienmarkt. Insofern könnte der kurzfristige Impuls schnell abebben. Zuversichtlich könnte jedoch stimmen, dass die Konjunkturerwartungen im Januar für die nächsten sechs Monate kräftig angezogen hatten.

Mehr Themen:
Kurslisten - Börsen der Welt im Überblick
Bloomberg TV - Hedge Fonds und die Finanzkrise
Börsen-Quiz - Wie gut kennen Sie den amerikanischen Leitindex?
Übersicht - Die großen Banken der Wall Street
Chartanalyse - Aktuelles Signal für Aktie, Index oder Rohstoff

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal