Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Audi verkauft 2008 eine Million Autos


Automobilindustrie  

Audi verkauft 2008 eine Million Autos

08.01.2009, 14:19 Uhr | mfu, AFP, dpa-AFX, t-online.de

Der neue A4 erweist sich als Verkaufsschlager für Audi. (Foto: imago)Der neue A4 erweist sich als Verkaufsschlager für Audi. (Foto: imago) Der Autobauer Audi hat im vergangenen Jahr trotz der weltweit schwächelnden Nachfrage sein Ziel von mehr als einer Million verkaufter Fahrzeuge erreicht. Im Gesamtjahr seien weltweit 1.003.400 Autos ausgeliefert worden, teilte das Unternehmen in Ingolstadt mit. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entsprach dies einem Zuwachs von 4,1 Prozent. Mit Bangen blickt die VW-Tochter nun auf das neue Jahr. Die Autokrise könnte 2009 auch auf die erfolgsverwöhnten Ingolstädter durchschlagen.

VW, BMW & Mercedes - Deutschlands wertvollste Marken
Quiz - Kennen Sie den Volkswagen Konzern?
Video - Weltweite Autokrise spitzt sich zu

Audi trotzt der Autokrise

Entgegen dem branchenweiten Trend kletterten die Verkaufszahlen auch im Dezember um 17,4 Prozent auf 82.800 Einheiten. Audi begründete die guten Verkaufszahlen vor allem mit einer Reihe neu eingeführter Modelle, darunter der A4 und der neue kleine Geländewagen Q5. Insgesamt seien 2008 zwölf Modellneuheiten auf den Markt gekommen.

Gutes Ergebnis in Westeuropa

Zu dem guten Ergebnis trugen vor allem die Verkäufe nach Westeuropa bei. Die Absatzzahlen kletterten hier im Dezember um 22,7 Prozent auf knapp 54.000 Einheiten. In der Region Asien-Pazifik lag der Verkauf im Gesamtjahr bei 155.100 Fahrzeugen, das sind 15,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Absatzeinbruch in den USA

Audi hat damit seine Prognose für das abgelaufenen Jahr knapp eingehalten. Kein Wunder, dass sich Audi-Chef Rupert Stadler über die Absatzzahlen erfreut zeigt. Es sei das 13. Rekordjahr in Folge. "Auf diese Stärke bauen wir auch im schwierigen Jahr 2009", so Stadler. Wie schwer 2009 für die VW-Tochter werden könnte, belegen die jüngsten Absatzzahlen aus den USA. Im vergangenen Jahr gingen sie um 6,1 Prozent auf 87.760 zurück, im Dezember sogar um 9,8 Prozent auf 7.712 Fahrzeuge.

Zahlreiche neue Modelle

Trotz Krise will Audi auch 2009 eine Reihe neuer Modelle auf den Markt bringen. Neben dem Kleinwagen A1, der zur Modellfamilie ausgebaut werden soll, denkt Audi auch an eine Neuauflage des Kleinwagens A2 und an einen A7, ein viertüriges Coupé der oberen Mittelklasse.

Mehr Themen:
Autokrise - 2008 war ein Horrorjahr für Autohersteller
Autoindustrie - Porsche sichert sich Mehrheit an VW
Autokrise - VW erwartet 2009 Absatzeinbruch
General Motors und Toyota - Die größten Konzerne weltweit
Autobranche - 30.000 Jobs im Autohandel gefährdet

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Paperbag-Hosen mit hoher Taille und gerafftem Bund
Trend-Styles bei BAUR
Anzeige
Alles andere als langweilig: die neue Basics-Kollektion
Basics bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe