Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Carol Bartz wird neue Yahoo-Chefin


Internet-Unternehmen  

Carol Bartz wird neue Yahoo-Chefin

27.01.2009, 11:36 Uhr | bv, AFP, t-online.de

Neue Yahoo-Chefin Carol Bartz (60) - Lizenz zum Umkrempeln (Foto: Reuters)Neue Yahoo-Chefin Carol Bartz (60) - Lizenz zum Umkrempeln (Foto: Reuters) Der angeschlagene Internet-Konzern Yahoo bekommt eine neue Chefin: Die erfahrene Software-Managerin Carol Bartz übernimmt ab sofort das Ruder in der Firma, wie Yahoo mitteilte. Die 60-Jährige leitete bis 2006 das Industriesoftware-Unternehmen Autodesk mit 7000 Beschäftigten und gilt als entscheidungs- und durchsetzungsstark.

Ranking - Die reichsten der Reichen
Ranking - Die wertvollsten Marken weltweit
Quiz - Kennen Sie die Firmen des Web 2.0?
Abfindungskönige - Was Manager und Banker kassieren

Schluss mit Ratschlägen von außen

"Diese Firma braucht verdammt noch mal wieder Raum zum Atmen", sagte Bartz in ihrer kurzen Antrittsrede. Die ständigen Ratschläge von außen, was Yahoo zu tun oder zu lassen habe und was das Beste für die Firma sei, würden jetzt aufhören. "Mein Ziel ist, diese Firma umzukrempeln. Ich wäre nicht hier, wenn ich nicht denken würde, dass das erreichbar ist." Yahoo werde sich wieder darauf konzentrieren, gegen die Konkurrenz zu gewinnen.

Lizenz zum Umkrempeln

Die neue Yahoo-Chefin Bartz habe schon Autodesk komplett umgekrempelt, sagte Yahoo-Verwaltungsratschef Roy Bostock. Sie sei die einzige, der Yahoo den Job angeboten habe: "Sie ist eine bewährte, entscheidungsstarke und sehr angesehene Managerin." Bartz sei die Richtige, um Yahoo wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Ex-Chef Yang bleibt Yahoo erhalten

Bartz ersetzt Firmengründer Jerry Yang, der vor zwei Monaten nach teils heftiger Kritik an seinem Management zurückgetreten war. Er hatte ein lukratives Übernahmeangebot des Softwareriesen Microsoft abgelehnt. Yang werde der Firma aber erhalten bleiben, erklärte der Verwaltungsrat am Dienstag ohne nähere Details. Als "Ikone der Branche" sei er von "unschätzbarem Wert".

Die Bilderbuch-Karriere von Carol Bartz

Bartz führte Autodesk, einen Hersteller von Design-Software für Architektur, Bau und Maschinenbau, von 1992 bis 2006 und vervielfachte den Jahresumsatz in dieser Zeit von 285 Millionen Dollar auf mehr als 1,5 Milliarden Dollar. Zuvor hatte Bartz, die auch Mitglied im Beraterteam für Wissenschaft und Technik von US-Präsident George W. Bush war, bei Sun Microsystems, Digital Equipment und 3M gearbeitet. Das Magazin "Fortune" wählte Bartz 2005 zu einer der 50 einflussreichsten Geschäftsfrauen der Welt, das Investoren-Blatt "Barron's" im selben Jahr zu einer der "30 am meisten respektierten Unternehmenschefs weltweit".

Yahoo ist schwer zu führen

Der Analyst Rob Enderle sagte, die Leitung von Yahoo müsse auf einer Schwierigkeitsskala von eins bis zehn mit elf bewertet werden. Bartz riskiere damit ihre Karriere. Auf der anderen Seite könne sie unvoreingenommen an den Job herangehen, ruhig und pragmatisch die Probleme abarbeiten und so Erfolg haben. "Dann wird sie zur Legende werden."

Randerscheinung unter den Suchmaschinen

Yahoo fällt im Wettbewerb mit dem Konkurrenten Google seit Jahren zurück. In den USA hat die Yahoo-Suchmaschine nur noch einen Marktanteil von rund 20 Prozent, in Deutschland laufen weniger als ein Prozent aller Suchanfragen über Yahoo. Microsoft ist trotz der geplatzten Übernahme weiterhin am Kauf der Suchmaschine von Yahoo interessiert. Der Softwaregigant hofft so, Marktführer Google Paroli bieten zu können. Bartz sagte, sie werde an ihrem ersten Tag in der Firma nichts zu dem Microsoft-Angebot sagen. Sie habe dazu aber "eine Menge Ideen".

Mehr Themen:
November 2008 - Yahoo-Chef Yang tritt zurück
Deutsche Bank - Fast vier Milliarden Euro Verlust
Finanzkrise - Bund prüft Einstieg bei Hypo Real Estate
Insolvenz - BenQ-Manager sollen für Pleite zahlen
Intraday-Übersicht - DAX-Werte | Kurs-Listen Deutschland
Marktbericht - So sieht's aktuell am deutschen Aktienmarkt aus

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal