Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Fonds und ETF >

In die wichtigsten Staatsanleihen per ETF investieren


Neuer Exchange Traded Fund  

In die wichtigsten Staatsanleihen per ETF investieren

12.02.2009, 12:31 Uhr | mmr, t-online.de

Staatsanleihen vieler Länder in einem ETF (Foto: imago)Staatsanleihen vieler Länder in einem ETF (Foto: imago) Die Deutsche-Bank-Tochter x-trackers hat einen neuartigen ETF aufgelegt. Mit dem db x-trackers II Global Sovereign EUR Hedged Index ETF (WKN: DBX0A8, ISIN: LU0378818131) können Anleger in einen weltweiten Korb der wichtigsten Staatsanleihen investieren. Der ETF wird gegen Währungsschwankungen des Euro gegen den Währungen der im Index enthaltenen Anleihen abgesichert - deshalb das "Hedged" im ETF-Namen.

Ratgeber -
ETF-Quiz - Testen Sie Ihr Wissen

Weltweiter Staatsanleihen-Index

Die Bank hat dazu einen eigenen Index entwickelt. Der Deutsche Bank Global Investment Grade Sovereign EUR Hedged Index (der „Index“) bildet den Großteil des weltweiten Marktes für Staatsanleihen ab. Der Index umfasst derzeit Staatsanleihen aus 21 Industrieländern und bildet die Wertentwicklung von weltweit emittierten festverzinslichen Anleihen ab (Rating: mind. A1, Schwerpunkt derzeit AA und besser). Der Index wird auf Basis der Gesamtrendite („Total Return“) berechnet, d.h. Kupon-Zahlungen werden in den Index reinvestiert.

Historische Entwicklung des Staatsanleihen-Index (Grafik: Deutsche Bank)Historische Entwicklung des Staatsanleihen-Index (Grafik: Deutsche Bank)

Aktuell 21 Industrieländer im Index

Zurück gerechnet zeigt der Index eine nette Entwicklung. Derzeit umfasst der Index Staatsanleihen der folgenden Industrieländer: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien und Vereinigte Staaten.



Schwergewichte in Japan und den USA

Um den Euro gegen Währungsschwankungen der im Index enthaltenen Anleihen abzusichern, werden Devisen-Wechselkurse für einen Monat im Voraus festgeschrieben. Das Universum wird am Anfang jeden Monats neu gewichtet und bleibt im Monatsverlauf unverändert. Bei der Neugewichtung werden die geeigneten Anleihen gemäß ihrem ausstehenden Volumen gewichtet. Die aktuelle Länderaufteilung zeigt Schwergewichte in Japan (ca. 32 Prozent) und USA (ca. 23 Prozent). Der ETF ist thesaurierend, Ausschüttungen werden also wieder angelegt. Ein Anteil kostet derzeit etwa 176 Euro.



Renten-ETFs gefragt

Renten-ETFs sind derzeit allgemein gefragt. Eric Wiegand von der Deutschen Bank beobachtete in dieser Woche Käufe z.B. in inflationsgebundenen Anleihen wie im db x-trackers iboxx Inflation Linked Total Return Index (WKN: DBX0AM). Dieser Index deckt die wichtigsten staatlichen und quasi-staatlichen inflationsgebundenen Anleihemärkte der Eurozone ab. Zudem setzen einige Anleger auf den iTraxx Crossover 5-Year Total Return-Index (DBX0AR). Alles in allem seien Anleger zurückhaltend und würden den sicheren Hafen der Renten-ETFs vorziehen, bestätigte auch Marco Salaorno von der Société Générale.

Mehr zum Thema:
Neuer ETF - Schwellenländer für jedermann
Clever Invstieren - Mit Short-ETFs auf fallende Kurse setzen
Ratgeber -
Begriffe von A bis Z -
Indexfonds suchen und finden - ETF-Matrix

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal