Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Schiesser soll mit kleinerem Sortiment überleben


Sanierung  

Schiesser soll mit kleinerem Sortiment überleben

30.03.2009, 17:57 Uhr | mash, t-online.de, dapd

Sexy Feinripp von Schiesser (Foto: dpa)Sexy Feinripp von Schiesser (Foto: dpa) Der Insolvenzverwalter des traditionsreichen Wäscheherstellers Schiesser will bis Ende April ein Sanierungskonzept vorlegen. Volker Grub geht nach eigenen Worten davon aus, dass die Firma dank einer Finanzspritze von Banken und einem kleineren Sortiment überleben kann.

Hintergrund - Traditionsfirma vom Bodensee vor dem Aus?
Märklin, Pfaff oder Grundig - Insolvente Traditionsunternehmen
Top Ten - Deutschlands älteste Unternehmen

Schiesser muss sich selbst retten

"Das Wichtigste, woran wir arbeiten, ist ein Sanierungskonzept. Es soll bis Ende April fertig sein", sagte Grub der "Wirtschaftswoche" laut einer Vorabmeldung. "Schiesser muss sich am eigenen Schopf aus dem Schlamassel ziehen", sagte der Jurist.

Keine Seidensticker- und Strellson-Unterwäsche mehr

Dafür sieht er Schiesser auf einem guten Weg. Im Februar sei der Umsatz um zwanzig Prozent gesteigert worden, auch im März liege man über Plan. Nach seiner Einschätzung war der Hauptfehler, die Produktion auf andere Marken auszuweiten. "Dadurch hat sich die Artikelzahl auf über 100.000 verfünffacht." Nach seinen Worten beschloss der Vorstand schon Anfang des Jahres, die die Lizenzfertigung bis auf die Marken Seidensticker und Strellson auslaufen lassen.

Banken geben zwei Millionen Euro im Monat

Die Liquidität sieht Grub gesichert. "Mit Banken haben wir eine wichtige Kapitalspritze von rund 2 Millionen Euro pro Monat vereinbart. Außerdem haben wir eine Fülle von Lieferantengesprächen geführt und die Lieferungen wieder sichergestellt." Die traditionsreiche Schiesser AG aus Radolfzell am Bodensee meldete im Februar Insolvenz an, weil Kredite für dieses Jahr nicht sichergestellt werden konnten.

130 Millionen Euro Umsatz im letzten Jahr

Das Unternehmen ist eine Tochter der Schweizer Schiesser Group AG mit 2300 Mitarbeitern und hat selbst vier Tochtergesellschaften in Deutschland und neun weitere Töchter im europäischen Ausland. Schiesser ist auf hochwertige Tag- und Nachtwäsche und Bademoden sowie Sportwäsche spezialisiert und erwirtschaftete 2008 nach eigenen Angaben einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro.

Traditionsreiche Unterwäsche

Die Firmengeschichte reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück: 1875 begann der Schweizer Unternehmen Jacques Schiesser die Produktion in einem angemieteten Tanzsaal in einem Radolfzeller Gasthaus. Im 20. Jahrhundert wuchs das Unternehmen trotz Rückschlägen und beschäftigte 1960 die Rekordzahl von 3.500 Mitarbeitern.

Mehr Themen:
Wie alles begann - Schiesser meldet Insolvenz an
Kurzarbeit reicht nicht mehr - Jetzt wird entlassen
Gewinner der Krise - Gelddrucker, Wodkahersteller und Burgerbrater
Ranking - Deutschlands älteste Großunternehmen



Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe