Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

"Focus": Opel plant Verlagerung der Astra-Produktion


Opel  

"Focus": Opel plant Verlagerung der Astra-Produktion

20.04.2009, 14:45 Uhr | mfu, t-online.de, dpa

Wegen der Saab-Pleite sind im Werk Rüsselsheim Kapazitäten für den Astra frei (Quelle: dpa)Wegen der Saab-Pleite sind im Werk Rüsselsheim Kapazitäten für den Astra frei (Quelle: dpa) Das Opel-Management erwägt nach Informationen des Magazins "Focus" eine Verlagerung der Astra-Produktion von Bochum nach Rüsselsheim. Wegen der Pleite der Schwestermarke Saab seien im Hauptwerk Rüsselsheim Kapazitäten frei, berichtete das Magazin. In Rüsselsheim sollten ursprünglich bis zu 40.000 Saab-Modelle gebaut werden.

Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner?
Fotostrecke - Der neue Opel Insignia

Bochumer Opel-Belegschaft ist alarmiert

Nun denke das Management daran, die neueste Version des Opel Astra in Rüsselsheim zu bauen. Der Kompaktwagen soll im Herbst auf den Markt kommen. Die Bochumer Belegschaft habe für den Fall einer Produktionsverlagerung bereits harten Widerstand angekündigt, berichtete das Magazin weiter. Zahlreiche Jobs stünden auf der Kippe. Der Abbau von 5.000 Jobs in Bochum wäre "nur über teure Abfindungsverträge möglich", zitiert das Magazin Betriebsratschef Rainer Einenkel. Hintergrund seien langfristige Jobgarantien für die Belegschaft, nach denen betriebsbedingte Kündigungen bis 2016 ausgeschlossen seien.

Pischetsrieder möglicher Opel-Chef?

Unterdessen gibt es neue Spekulationen über einen möglichen Chef einer eigenständigen Opel-Gesellschaft. Der Chef des größten Opel-Händlers AVAG, Volker Borkowski, bringt den früheren VW-Chef Bernd Pischetsrieder ins Gespräch. Pischetsrieder wäre dem Opel-Management vermittelbar, und er könnte gegenüber der Opel-Mutter General Motors (GM) viel härter auftreten als beispielsweise der GM-Europachef Carl-Peter Forster, erklärte Borkowski in der Fachzeitschrift "Automobilwoche".

Koch: Große Fortschritte in Suche nach Investor

Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) sieht derweil große Fortschritte bei der Suche nach einem privaten Investor für Opel. "Es wird am Ende einen privaten Investor geben. Dafür spricht die große Zahl an Interessenten und die sehr ernst zu nehmenden Gespräche mit diesen", erklärte Koch dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". Zudem hätten Wirtschaftsprüfer im Auftrag von Bund und Ländern das Opel- Konzept als hochinteressant eingestuft. Eine Staatsbeteiligung an dem Autobauer lehnte Koch erneut ab. Der Staat könne und müsse helfen, sich aber auf Kreditbürgschaften für Privat-Investoren beschränken.

CDU-Sozialausschüsse für Staatsbeteiligung

Die CDU-Sozialausschüsse wollen dagegen eine vorübergehende staatliche Beteiligung nicht ausschließen. Wenn Opel untergehe, drohe eine Kettenreaktion , die mittelständischen Unternehmen in den Abgrund reiße, heißt es in einer am Samstag in Worms verbreiteten Mitteilung der Südwestkonferenz der CDU-Sozialausschüsse (CDA).

Fiat im Gespräch

Für den angeschlagenen Autobauer Opel ist nach einem Medienbericht der italienische Fiat-Konzern als möglicher Partner im Gespräch. Fiat könnte mit den Töchtern des US-Autobauers General Motors (GM) in Europa und in Lateinamerika eine Allianz eingehen, berichtete das US- Branchenmagazin "Automotive News" unter Berufung auf einen Insider. Die Gespräche mit der Opel-Mutter GM seien allerdings noch in einem frühen Stadium. GM-Chef Fritz Henderson hatte am Freitag von mehr als sechs an einem Einstieg bei Opel interessierten Investoren gesprochen. Namen nannte er aber nicht. Unter den "ernsthaften Interessenten" seien Finanzinvestoren und Branchenvertreter. Sie bekämen nun vertraulichen Einblick in die Bücher.


Mehr Themen:
Autobranche - Opel will Schulden gegen Patente tauschen
EU - Opel-Arbeiter haben bei Jobverlust Aussicht auf EU-Hilfe
Fotostrecke - Der neue Opel Insignia Sports Tourer
Opel - Bester Absatz seit zehn Jahren
Opel - Merkel zu Besuch in Rüsselsheim


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal