Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Opel legt Sonderschichten für den Insignia ein


Opel  

Opel legt Sonderschichten für den Insignia ein

01.05.2009, 21:40 Uhr | mfu, t-online.de , dpa-AFX

Der Opel Insignia ist das "Auto des Jahres". (Foto: Opel)Der Opel Insignia ist das "Auto des Jahres". (Foto: Opel) Der Rüsselsheimer Autobauer Opel sucht händeringend nach Investoren. Inzwischen zeichnet sich ein Einstieg des Autozulieferers Magna oder eine Beteiligung von Fiat ab. Die potentiellen Investoren dürften sich über den Verkaufserfolg des jüngsten Modells aus dem Hause Opel freuen: Mitten in der Autokrise legt der angeschlagene Hersteller erneut Sonderschichten für den Opel Insignia ein.

Opel - Wechselvolle Firmengeschichte
Quiz - Sind Sie ein echter Opelaner?
Märklin, Pfaff, Grundig - Insolvente Traditionsunternehmen

Über 100.000 Bestellungen für den Insignia

Im Stammwerk Rüsselsheim seien für den Mai wegen der hohen Nachfrage drei Sonderschichten geplant, teilte die General-Motors-Tochter mit. Nach Werksangaben liegen europaweit bereits mehr als 100.000 Bestellungen für den Mittelklassewagen vor, der damit an der Spitze des Segments liege.

Wagen mit Eroberungspotential

Der Wagen zeige ein gutes "Eroberungspotenzial", weil viele Kunden erstmals einen Opel kauften, erklärte Vertriebschef Alain Visser. Mit zahlreichen Sonderausstattungen werde zudem eine hohe Marge pro Fahrzeug erzielt. In Deutschland konnte Opel im Segment der Mittelklasse-Limousinen besonders stark zulegen und steigerte die Verkäufe nach eigenen Angaben im ersten Quartal um 82 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2008 war noch der Vorgänger Vectra am Start, der bei Kunden aber wesentlich weniger Anklang fand.

Wer rettet Opel? (Grafik: dpa)Wer rettet Opel? (Grafik: dpa)

Opel bleibt für Fiat interessant

Die positiven Absatzzahlen des Mittelklasseautos dürften Investoren einen Einstieg bei Opel schmackhafter machen. Überdies hat Opel mit dem neuen Astra ein weiteres Eisen im Feuer. Der Kompaktwagen soll Ende des Jahres auf den Markt kommen. Einer der Interessenten für Opel ist der italienische Autobauer Fiat. Auch nach der Entscheidung von Fiat sich am Chrysler zu beteiligen, ist der Autobauer nach Ansicht des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer noch stärker am deutschen Hersteller Opel interessiert. "Fiat wird jetzt aggressiv die Opel-Linie verfolgen, um an die 3,3 Milliarden Euro Staatsgeld heranzukommen und den Chrysler-Deal abzufedern", sagte Dudenhöffer der Deutschen Presse-Agentur.

Fotostrecke - Der neue Opel Insignia Sports Tourer
Foto-Show Opel Insignia

Dudenhöffer: Magna besserer Partner für Opel

Die Bundesregierung müsse daher besonders sorgfältig prüfen, ob Fiat nicht übertriebene Zusagen mache, um den Zuschlag für Opel zu bekommen. Dudenhöffer, Professor an der Universität Duisburg-Essen, sieht im Autozulieferer Magna International den deutlich besseren Partner für Opel. Das österreichisch-kanadische Unternehmen sei vertrauenswürdig und hocheffizient und habe für Opel eine tragfähige Lösung. Mit der erwarteten Beteiligung russischer Magna-Partner wäre Opel unter anderem in einer besseren Position, um sich mit Russland einen Zukunftsmarkt zu erschließen.

Koalition mehrerer Partner

Die jüngste Äußerung des Magna-Patriarchen Frank Stronach, der Zulieferer spreche nicht von einem Einstieg bei Opel, sieht Dudenhöffer gelassen. Es sei von Anfang an klar gewesen, dass Magna nur einen relativ niedrigen Anteil an Opel übernehmen könne, allein schon wegen der Kundenbeziehungen zu anderen Herstellern. Es gehe hier vielmehr um eine "Koalition" mehrerer Partner.


Mehr Themen:
US-Autobranche - Neue Sorgen nach Chrysler-Insolvenz
Abwrackprämie - Autohäuser stöhnen über hohe Schulden
Sparprogramm - Was Daimler-Mitarbeiter verkraften müssen
Autobauer - Daimler mit Milliardenverlust
Beliebte Autohersteller - Deutschlands wertvollste Marken

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal