Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Wendelin Wiedeking: Porsche-Chef auf der Überholspur ausgebremst


Porträt  

Porsche-Chef auf der Überholspur ausgebremst

07.05.2009, 17:59 Uhr | mash,cs, AFP , t-online.de

Wendelin Wiedeking, Vorstandsvorsitzender bei Porsche  (Quelle: dpa)Wendelin Wiedeking, Vorstandsvorsitzender bei Porsche (Quelle: dpa) Die Situation muss ungewohnt sein für Porsche-Chef Wendelin Wiedeking. Seine makellose Karriere machte ihn mit einem Einkommen von mutmaßlich 60 Millionen Euro im Jahr zu einem der weltweit bestbezahlten Manager. Nun droht aber auch dem 56-jährigen Vorzeigemanager der Absturz. Dabei hatte Wiedeking den Autohersteller Porsche aus tiefroten Zahlen auf die Überholspur geführt. Doch nun scheiterte er mit seinem Vorhaben, VW zu schlucken.

Quiz - Wie gut kennen Sie Volkswagen?
Wertvolle Autobauer - Die größten Konzerne weltweit

Bereits in der Schule Klassensprecher

Der gebürtige Westfale Wiedeking gilt schon in jungen Jahren als entscheidungsfreudiges Alphatier. In der Schule ist er Klassensprecher, an der Uni Aachen Personalrat. Kurz nach der Promotion im Jahr 1983 arbeitet der Maschinenbauingenieur und Autofan erstmals für Porsche als Referent des Vorstands für Produktion.

Steile Karriere bei Glyco

Dort bewährt er sich als Projektleiter für die neuen Lackier- und Karosseriewerke und klettert nach einem Wechsel zum Wiesbadener Glyco-Konzern als 36-Jähriger auf seiner Karriereleiter steil nach oben: Bei Europas führendem Hersteller für Auto-Gleitlager steigt er 1988 als Bereichsleiter Technik ein und verlässt die AG 1991 als Vorstand, nachdem er die sechs Werke der Glyco saniert hatte.

Zurück zu den Anfängen - zu Porsche

1991 kehrt Wiedeking dann zu Porsche ins schwäbische Zuffenhausen zurück und wird 1993 Vorstandsvorsitzender. Zu dieser Zeit schreibt Porsche dreistellige Millionenverluste. Gegen internen Widerstand leitet der 41-Jährige strategische Sanierungen ein. Er setzt auf moderne Produktionsabläufe, reduziert die Hierarchie-Ebenen und die Mitarbeiterzahl von 9000 auf 6200. Bereits 1996 ist die Gewinnschwelle erreicht, die Umsatzrendite steigt auf 17 Prozent und der Wert des Unternehmens von 300 Millionen auf rund 25 Milliarden Euro im Jahr 2007.

"Neid muss man sich erarbeiten"

Nach Wurzeln seines Erfolgs gefragt, sagt Wiedeking im Jahr 2005 der Wochenzeitung "Die Zeit", er sei "ähnlich gestrickt" wie sein Freund Jürgen Schrempp, der damalige Chef des Autobauers DaimlerChrysler. Schrempp sei rau und wisse, was er wolle. "Eigenschaften also, die mir gefallen". Und er fügt mit Blick auf das "raue" an seiner eigenen Karriere hinzu: Neid müsse man sich erarbeiten, Mitleid bekomme man geschenkt.

Von den Eigentümern ausgebremst

Auf dem Weg zum Gipfel des Erfolgs geht der "Manager des Jahres" auch unter die Schriftsteller und hält im Essay-Band "Davidprinzip" ein Plädoyer gegen den Fusionswahn der Großen. 2006 erscheint dann sein Buch "Anders ist besser. Ein Versuch über neue Wege in Wirtschaft und Politik". Doch an seine eigenen Ratschläge hält sich Wiedeking nicht und will wie Schrempp zur unangefochtenen Nummer Eins werden: Porsche soll den 15-mal größeren Volkswagen-Konzern schlucken. Doch Wiedeking scheitert.

Mehr Zeit zum Traktor fahren?

Wiedekings Hauptwidersacher Ferdinand Piëch sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" einmal, er empfinde es als Makel, dass Wiedeking noch nie eine richtige Niederlage erlebt habe. Nun wird Wiedeking nach einer Karriere auf der Überholspur womöglich bald mehr Zeit für seine Hobbys haben, das Sammeln von Modellautos und gemütliches Fahren mit alten Porsche-Traktoren aus den 50er Jahren.

Mehr Themen:
DAX-Unternehmen - Kleckern und Klotzen in der Krise
VW, Mercedes und BMW - Deutschlands wertvollste Marken
Rotes Kraftpaket - Porsche 911 GT3 fährt 300 km/h
Porsches viertes Modell - Der Porsche Panamera


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal