Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Wolfgang Porsche - Mann der leisen Töne


Porträt  

Wolfgang Porsche - Mann der leisen Töne

18.05.2009, 15:00 Uhr | bv, dpa-AFX, t-online.de

Wolfgang Porsche am Steuer eines Ur-Porsche (Quelle: dpa)Wolfgang Porsche am Steuer eines Ur-Porsche (Quelle: dpa) Porsche-Aufsichtsratschef Wolfgang Porsche liegt seit Monaten mit seinem Vetter Ferdinand Piëch im Clinch. Die beiden Cousins haben zwar ein gemeinsames Ziel - einen riesigen Automobilkonzern, in dem die Familien Porsche und Piëch das Sagen haben. Über die Ausgestaltung tobt jedoch seit Monaten hinter den Kulissen ein heftiger Streit. Zwar haben die beiden "Alphatiere" der Familie sich auf Eckpfeiler für ein neues Autoimperium verständigt - Zoff um die Details ist jedoch programmiert, denn die entscheidenden Fragen sind noch offen.

Porsche und VW - Chronologie der Ereignisse
Wendelin Wiedeking - Auf der Überholspur ausgebremst?
Quiz - Wie gut kennen Sie Volkswagen?

#

Ausgleichend und diplomatisch

In dem Machtkampf gilt "WoPo", so der Spitzname des gebürtigen Stuttgarters, als Hoffnungsträger und Schlichter. Seine Stärken sind nicht markige Sprüche und Machtgebaren, sondern eine ausgleichende und diplomatische Art. Nach außen drang nie ein böses Wort über ein Familienmitglied. "In der Ruhe liegt die Kraft", ist einer der Leitsprüche des 65-Jährigen.

Freundschaft mit Wiedeking

Der "österreichische Schwabe", wie sich der Sohn des Porsche-Gründers Ferry Porsche selbst gerne nennt, ist nicht nur Aufsichtsratschef bei dem Sportwagenbauer, sondern auch Sprecher der Porsche-Erben. Mit Porsche-Chef Wendelin Wiedeking verbindet ihn ein enges und freundschaftliches Verhältnis. Wolfgang Porsche war auch maßgeblich daran beteiligt, den Manager zum Vorstandschef des Sportwagenbauers zu machen.

Fan von Schauspielerlegenden

"WoPo" lebt in München und im österreichischen Zell am See. Er ist ein Fan der Schauspieler-Legenden Romy Schneider und Audrey Hepburn. Er liebt neben stilvollen Armbanduhren auch einen guten Bordeaux und sammelt alte Porsche-Fahrzeuge. Von sich selbst sagt Porsche, dass Ungeduld seine größte Schwäche ist.

Mehr Themen:
Ferdinand Piëch - Autokönig und VW-Strippenzieher
Porsche-Eklat - Piëch nicht bei Aufsichtsratssitzung
Fusionsgespräche - VW unterbricht Verhandlungen mit Porsche
Rettungsfonds - BMW und Porsche bemühen sich um Staatskredit


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal