Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Petra Roth: Wirtschaftskrise führt zu massiven Steuereinbrüchen


Wirtschaftskrise  

Krise führt zu massiven Steuereinbrüchen

03.07.2009, 16:39 Uhr | lgs, t-online.de, dpa

Den Kommunen fehlen durch die Krise Steuereinnahmen. (Foto: imago)Den Kommunen fehlen durch die Krise Steuereinnahmen. (Foto: imago) Städtetags-Präsidentin Petra Roth hat vor drastischen Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Städte und Gemeinden gewarnt. "Sinkende Steuereinnahmen machen ihnen schwer zu schaffen", sagte die Oberbürgermeisterin von Frankfurt am Main der "Leipziger Volkszeitung". Sorgen machten ihr vor allem die Entwicklung bei der Gewerbesteuer und die korrigierten Steuervorauszahlungen von Unternehmen. Deutschlandweit sei in diesem Jahr mit einem Rückgang bei der Gewerbesteuer um sechs Milliarden Euro zu rechnen. Das sei ein Minus von fast 15 Prozent im Vergleich zum Gesamtvolumen von 41 Milliarden Euro im Vorjahr. "Außerdem wachsen die Sozialausgaben, mit steigender Tendenz in der zweiten Jahreshälfte 2009", betonte Roth.

Hintergrund - Warum eine Rezession so gefährlich ist
Leicht erklärt - Das bedeutet eine Inflation für Verbraucher
Alles günstiger - Diese Preise purzeln durch die Krise
Quiz - Was kosteten verschiedene Produkte im Jahr 1980?

Leitzins im Euro-Raum

Unterdessen bleibt der Leitzins im Euro-Raum unverändert bei 1,0 Prozent. Das teilte die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Der wichtigste Zins zur Versorgung der Kreditwirtschaft mit Zentralbankgeld war seit Oktober 2008 angesichts der Rezession im Euro-Raum in mehreren Schritten auf das aktuelle Rekordtief gesenkt worden, zuletzt im Mai.



Verbilligt Kredite für Unternehmen und Verbraucher

Niedrige Zinsen verbilligen Kredite für Unternehmen und Verbraucher und können so die Wirtschaft ankurbeln. Sparguthaben werden jedoch ebenfalls niedriger verzinst.

Mehr Themen:
Inflation - Erstmals negative Werte
Insolvenzverwalter - Krise könnte riesige Pleitewelle nach sich ziehen
Staatshilfen - Unternehmen nutzen nur Bruchteil an Konjunkturhilfen
DAX-Spiel - Welcher Vorstand gehört zu welchem Unternehmen?


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal