Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Autokrise: Jeder fünfte Autozulieferer von Konkurs bedroht


Autoindustrie  

Studie: Jeder fünfte Autozulieferer von Konkurs bedroht

26.11.2009, 12:56 Uhr | AP, dapd, t-online.de

Trotz anziehender Konjunktur stehen viele Zulieferer vor dem Aus (Foto: imago)Trotz anziehender Konjunktur stehen viele Zulieferer vor dem Aus (Foto: imago) Langsam erholt sich die Autoindustrie wieder von einer der schwersten Absatzkrisen ihrer Geschichte. Doch der dramatische Abschwung hat in den letzten Monaten so machen Autozulieferer in die Pleite getrieben. Und laut einer aktuellen Studie des Wirtschaftsinformationsdienstes D&B ist jeder fünfte deutsche Automobilzulieferer vom Konkurs bedroht. Ausgerechnet die anziehende Konjunktur könnte manchen Betrieb zum Verhängnis werden.

VW ist Spitze - Die umsatzstärksten Konzerne in Deutschland
Video - Opel Astra OPC gegen VW Golf GTI
Video - Fahrer versenkt Millionen-Dollar Bugatti im See
Bis 30.11. wechseln und sparen

Sammeln am Abgrund

Die Zahl der gefährdeten Unternehmen sei in den vergangenen 18 Monaten um fast 70 Prozent gestiegen, berichtete der Automotive-Experte von D&B Deutschland Michael Seifert: "Zurzeit findet ein 'Sammeln am Abgrund' statt", urteilte der Experte. Viele der betroffenen Unternehmen würden die Krise nicht überstehen - zumindest nicht als selbstständige Einheit.

1100 Autozulieferer akut gefährdet

Der Wirtschaftsinformationsdienst hatte für seine Studie insgesamt 5440 Unternehmen untersucht. Rund 1100 von ihnen sind nach Einschätzung der Experten akut gefährdet. "War vor einem Jahr noch knapp jeder achte Zulieferer von der Insolvenz bedroht, ist es heute bereits jeder fünfte", sagte Seifert. Paradoxerweise könnte dabei ein starker Aufschwung für die Unternehmen die Konkursgefahr sogar noch verstärken, meinte der Experte.

Zulieferer haben Investitionen zurückgefahren

Denn die Unternehmen hätten in den vergangenen Monaten die Lagerbestände abgebaut und die Investitionen zurückgefahren. Werde jetzt die Produktion von den Automobilherstellern wieder hochgefahren, müssten die Zulieferer erste einmal selbst wieder Geld in die Hand nehmen, um die notwendigen Rohstoffe einzukaufen. Eigenkapitalschwachen Zulieferern ohne ausreichende Kreditlinien drohe dann die Zahlungsunfähigkeit.


General Motors - Opel soll Hauptlast des Stellenabbaus tragen
Porsche-Deal perfekt - VW übernimmt Karmann
Deutsche Wirtschaft - Autoindustrie wird Konjunkturmotor
Auto-Quizze - General Motors | Daimler | Opel | BMW | Toyota | Ford | VW

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal