Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

EMI: Die Krise beim Musikkonzern verschärft sich


Musikkonzern  

EMI droht die Zahlungsunfähigkeit

23.02.2010, 14:32 Uhr | dpa, dpa, t-online.de

EMI ist hoch verschuldet und braucht dringend Geld (Foto: dpa)EMI ist hoch verschuldet und braucht dringend Geld (Foto: dpa) Die Krise bei dem hoch verschuldeten Musikkonzern EMI spitzt sich zu. Das britische Unternehmen verbuchte im Jahr 2008/09 bis Ende März einen Verlust vor Steuern von 1,75 Milliarden Pfund (2 Milliarden Euro). Hauptgrund waren Abschreibungen in Höhe von mehr als einer Milliarde Pfund, so das Unternehmen.

#

t-online.de Shop MP3-Player zu Top-Preisen
t-online.de Shop Handys: Unsere Angebote!

EMI braucht dringend Geld

Bei EMI stehen Künstler wie Robbie Williams und Coldplay unter Vertrag. Der Musikkonzern braucht dringend neues Geld, um liquide zu bleiben. Das Unternehmen war 2007 von dem Finanzinvestor Terra Firma übernommen worden und hat sich als massive Fehlinvestition entpuppt.

Rettung vor Gläubigerbank

Terra-Firma-Eigner Guy Hands muss nun nach Medienangaben möglicherweise eine Finanzspritze von rund 100 Millionen Pfund aufbringen, damit EMI nicht in die Hände der Gläubigerbank Citigroup fällt.

Musik-Downloads machen EMI zu schaffen

Wie andere Musikkonzerne leidet EMI unter illegalen Musik-Downloads und dem Einbruch des gesamten Marktes mit Tonträgern. Die Firma ist auch Mittelpunkt eines Rechtsstreits zwischen Terra Firma und der Citigroup. Terra Firma verlangt Entschädigung, weil die Bank sie beim Kauf von EMI angeblich getäuscht hatte. Demnach soll die Citigroup den Preis in die Höhe getrieben haben, indem sie nicht deutlich gemacht habe, dass ein Bieter sich zurückgezogen hatte. Im Zuge eines Sparprogramms strich EMI bereits 2000 Stellen, mehrere wichtige Künstler - zum Beispiel die Band Radiohead - hatten das Label verlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal