Sie sind hier: Home > Finanzen >

Unternehmen

...

Größte Imagedesaster der Wirtschaft: Wen es besonders hart traf

Bild 7 von 14
 (Quelle: dpa)
(Quelle: dpa)

Als Nokia im Januar 2008 die Schließung seines Bochumer Werks bekannt gab, war die Empörung groß. Etwa 2000 der 2300 Mitarbeiter wurden arbeitslos. Grund für die Schließung: Zu hohe Lohnkosten. Nokia wollte im rumänischen Jucu in der Nähe von Cluj (Klausenburg) eine Nokia-City erbauen und Wohlstand und Arbeit in die Region bringen. Und natürlich Lohnkosten sparen. Doch dann kam die Wirtschaftskrise: Das 200 Hektar große Grundstück in Rumänien liegt bis heute größtenteils brach.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal