Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

ADAC: Baustellen lähmen die Wirtschaft


Deutsche Autobahnen  

ADAC: Baustellen lähmen die Wirtschaft

19.07.2010, 13:31 Uhr | AFP, AFP

ADAC: Baustellen lähmen die Wirtschaft. Oft sind Dauerbaustellen an kilometerlangen Staus schuld (Foto: Archiv)

Oft sind Dauerbaustellen an kilometerlangen Staus schuld (Foto: Archiv)

Die große Zahl von Staus durch Baustellen auf den deutschen Autobahnen schadet nach Ansicht von ADAC-Präsident Peter Meyer der Konjunktur. Was für Urlauber nur ärgerlich sei, werde für die Wirtschaft "zum Desaster" und drohe sie zu lähmen, schrieb Meyer in der "Bild am Sonntag".

Bauarbeiten verlaufen oft schleppend

Der Präsident des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs kritisierte den schleppenden Verlauf der Bauarbeiten. Statt 80 Stunden, die bei voller Ausnutzung des Tageslichts und einer Sechs-Tage-Woche zwischen April und Oktober möglich wären, betrage die Wochenarbeitszeit derzeit nur 55 Stunden. Auch nachts und an den Wochenenden ruhe die Arbeit. Dieser Zustand sei bei besonders stauanfälligen Straßen nicht hinnehmbar, kritisierte der ADAC-Präsident.

Baustellen oft Ursache von Staus

Meyer forderte eine Verbesserung des Baustellen-Managements, zudem kritisierte er, dass für den "bedarfsgerechten Ausbau der Fernstraßen" seit Jahren die Mittel zu gering seien. Baustellen seien die Ursache für rund 30 Prozent der Staus: "Jeder dritte Stau entsteht an einer der knapp 300 Baustellen, die die Fahrt in den Urlaub auf rund 800 Kilometern bremsen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal