Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Dr. Oetker verkauft Joghurt-Segment an Emmi

...

Lebensmittelindustrie  

Dr. Oetker verkauft Joghurt-Sparte

11.11.2010, 15:18 Uhr | mash, t-online.de

Dr. Oetker verkauft Joghurt-Segment an Emmi. Dr. Oetker verkauft sein Joghurt-Segment, das ist die Marke Onken (Foto: imago, Montage: t-online.de)

Dr. Oetker verkauft sein Joghurt-Segment, das ist die Marke Onken (Foto: imago, Montage: t-online.de) (Quelle: imago)

Strategieanpassung bei Dr. Oetker: Der Lebensmittelriese veräußert sein Joghurt-Geschäft an die Schweizer Emmi-Gruppe. Die Milchprodukte unter dem Namen Onken und die damit verbundenen weltweiten Markenrechte werden ab Januar 2011 von Emmi vertrieben, wenn die Wettbewerbshüter zustimmen. Oetker setzt im Kühlregal in Zukunft auf Desserts.

Oetker will zurück zum Dessert

"Wenn Sie an Oetker denken, denken Sie an Pudding", sagte Dr. Jörg Schillinger, Pressesprecher von Dr. Oetker, zu t-online.de. Deshalb passe das Unternehmen seine Strategie an und setze im Frischebereich nun auf Desserts wie Pudding und Mousse au Chocolat. Joghurt sei ein Randsegment und spiele in der Strategie eine dementsprechende Rolle. Der Umsatz der Onken-Joghurt-Produktpalette beläuft sich auf rund 56 Millionen Euro. Der Gesamtumsatz des Lebensmittelriesen liegt laut Schillinger bei rund 1,8 Milliarden Euro.

Über den Verkaufspreis bewahrten beide Parteien Stillschweigen. Die Schweizer Wettbewerbskommission und das deutsche Kartellamt müssen der Transaktion noch zustimmen. Oetker kaufte Onken im Jahr 2004. Der Konzern produziert unter anderem auch noch Backzutaten, Pizza, Müsli und Bier.

Oetker-Mitarbeiter nicht vom Verkauf betroffen

Für die Belegschaft von Oetker hat der Verkauf keine Auswirkungen: "Für unser Werk in Moers ändert sich nichts, unsere Mitarbeiter produzieren den Joghurt weiterhin unter gleichem Namen", so Schillinger. Emmi übernehme Vermarktung und Vertrieb der Marke. Die Vereinbarung sei langfristig. Damit seien die 390 Arbeitsplätze in Moers sicher.

Emmi will deutschen und britischen Markt

Die Schweizer Firma will mit Hilfe des Zukaufs in den Schlüsselmärkten Großbritannien und Deutschland bekannter werden. "Onken ist im Bereich der Joghurt-Grosspackungen Nummer Eins in Großbritannien und Nummer Drei in Deutschland", sagte Urs Riedener, Vorstandsvorsitzender von Emmi. Damit wolle Emmi seine Marktposition weiter ausbauen. Emmi verspricht sich vor allem in Großbritannien eine hohe Wachstumsrate für Molkereiprodukte, da der Pro-Kopf-Verbrauch dort relativ klein sei und es eine hohe "Swissness-Affinität" gebe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video
Nachhaltiges Plastik

Bioplastik hat fast die gleichen Eigenschaften wie normaler Kunststoff, ist aber teurer. Video


Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018