Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Presse: L'Oréal-Erbin Bettencourt setzt auf Online-Poker


Presse: L'Oréal-Erbin Bettencourt setzt auf Online-Poker

01.06.2011, 18:03 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX

Presse: L'Oréal-Erbin Bettencourt setzt auf Online-Poker. Eine der reichsten Frauen der Welt - Liliane Bettencourt (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Eine der reichsten Frauen der Welt - Liliane Bettencourt (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt hat einem Bericht zufolge für 170 Millionen Euro 20 Prozent einer Gruppe erworben, die mit Fernsehproduktionen und Online-Spielcasinos Geld verdient. Sie habe in ein Unternehmen investieren wollen, das ihre Enkel interessieren könnte, schrieb die Zeitung "Les Echos". Die LGI Holding gehört dem Geschäftsmann Stéphane Courbit, der zu den 100 reichsten Menschen Frankreichs zählt und wie Bettencourt im edlen Pariser Vorort Neuilly wohnt.

Versöhnung mit Tochter

Die 88-Jährige hatte sich Ende vergangenen Jahres nach einem monatelangen Rechtsstreit mit ihrer Tochter versöhnt. Diese hatte der reichsten Frau Europas unter anderem vorgeworfen, sich von einem Günstling ausnehmen zu lassen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Wirtschaft
Oben ohne gegen Wohnungsklau

Geprellte Investoren demonstrieren in Kiew für ihr Recht. zum Video

Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal