Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

HyperMach: Die Rückkehr der Überschall-Flieger


Die Rückkehr der Überschall-Flieger

06.07.2011, 14:48 Uhr | bv, t-online.de

HyperMach: Die Rückkehr der Überschall-Flieger. SonicStar von HyperMach: Flüge ab 2021 geplant (Foto: Hersteller) (Quelle: Hersteller)

SonicStar von HyperMach: Flüge ab 2021 geplant (Foto: Hersteller) (Quelle: Hersteller)

Seit der Verrentung der Concorde sind Flüge im Überschalltempo nur wenigen Militärpiloten vorbehalten. Das könnte sich bald wieder ändern. Auf der Luftfahrtmesse in Paris stellte nämlich nicht nur der Airbus-Bauer EADS ein neues raketen-schnelles Flugzeug vor. Auch die britische Flugzeugschmiede HyperMach will in knapp zehn Jahren einen neuen Überschallflieger fertig entwickelt haben.

Das Flugzeug mit dem Namen SonicStar soll die gegenwärtigen Flugzeiten mit Mach 3.1, also dreifacher Schallgeschwindigkeit (knapp 3800 km/h), deutlich unterbieten. So soll etwa ein Passagier, der morgens in London losfliegt, in New York noch rechtzeitig zum Frühstück ankommen. Der Flug zwischen New York und Dubai soll nicht länger dauern als der Spielfilm im Bordprogramm. Die Strecke New York - Sydney soll in fünf Stunden zu schaffen sein. Bisher dauert diese Verbindung rund 22 Stunden.

Neue Turbinen, weniger Knall

Trotz der hohen Geschwindigkeit soll die Maschine eine Reichweite von 6000 nautischen Meilen (rund 11.100 km) haben. Möglich machen soll dies unter anderem eine neuentwickelte Elektro-Hybrid-Gasturbine, von der die SonicStar zwei an Bord haben wird. Die Reiseflughöhe wird mit 62.000 Fuß (ca. 18.900 m) angegeben.

Foto-Serie mit 4 Bildern

Die Triebwerke sollen dabei nicht nur vergleichsweise sparsam sein - die Concorde etwa galt als richtiger Spritschlucker. Auch der unangenehme Überschallknall soll angeblich reduziert werden. Wegen des Überschallknalls, den diese Flugzeuge jenseits der Schallgeschwindigkeit wie einen Kegel hinter sich herziehen, durfte die Concorde erst über dem Ozean voll aufdrehen. Über Land musste sie mit gewöhnlicher Unterschallgeschwindigkeit fliegen.

Nur wenig Platz für Passagiere

In der Kabine des neuen Fliegers dürfte es erneut sportwagen-ähnlich eng zugehen: Die maximale Breite wird mit 2,70 Metern angegeben. Für die Höhe werden 2,60 Meter genannt, doch bezieht sich dies auf den gesamten Durchmesser der Röhre. Da die Sitze knapp unterhalb der maximalen Breite installiert werden dürften, stünde keine volle Stehhöhe zur Verfügung. Passagiere kennen dies aus kleineren Maschinen, die beispielsweise auf Regionalstrecken eingesetzt werden.

Die Größe der Kabine demonstrieren zwei weitere Herstellerangaben: es gibt nur eine Bordküche im vorderen Teil. Toiletten befinden sich nur hinten. Je nach Bestuhlung könnte die Passagierzahl bei etwa 20 liegen - und das, obwohl der Jet mit 64 Metern rund fünf Mal so lang ist wie ein Reisebus. Über den Kaufpreis oder gar Ticketkosten gibt es noch keine Angaben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe