Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

dm stoppt umstrittene Anzeigen

...

Einzelhandel  

dm stoppt umstrittene Anzeigen

23.08.2011, 07:27 Uhr | dpa, dpa-AFX, dpa, dpa-AFX, t-online.de

dm stoppt umstrittene Anzeigen. Die Drogeriemarktkette dm hat dem Verbraucherministerium eine Anzeigenkampagne gesponsort (Foto: dpa)

Die Drogeriemarktkette dm hat dem Verbraucherministerium eine Anzeigenkampagne gesponsort (Foto: dpa)

Die Drogeriemarktkette dm hat wohl eine teure Werbekampagne des Verbraucherministeriums finanziert. Die Opposition ist aus dem Häuschen: Sie sieht das staatliche Neutralitätsgebot verletzt. Auch Wettbewerbshüter und Juristen üben massive Kritik. Das Ministerium will nun keine weiteren Anzeigen mehr schalten, nachdem es die Kampagne zunächst noch verteidigt hatte. Auch dm hat nach der Kritik inzwischen von der Anzeigenkampagne Abstand genommen.

Das Haus von Ministerin Ilse Aigner (CSU) teilte in Berlin mit: "Wir nehmen den Hinweis der Wettbewerbszentrale ernst und werden die Einwände gründlich prüfen. Eine Veröffentlichung weiterer INFORM-Anzeigen ist nicht geplant."

dm-Logo direkt neben Bundesadler

Nach Recherchen des ARD-Magazins "Report Mainz" wurde die Kampagne komplett von der Drogeriemarktkette finanziert. Danach stellte das Unternehmen dem Ministeriums zwölf Anzeigen in der "Bild"-Zeitung im Wert von rund 340.000 Euro zur Verfügung. In den Annoncen präsentiert sich das Unternehmen unmittelbar neben dem Bundesadler und einem Foto des Parlamentarischen Staatssekretärs Gerd Müller (CSU).

Eine Sprecherin des Ministeriums verteidigte zunächst die Aktion. Es gehe dabei darum, bei den Bürgern für mehr Bewegung und gesunde Ernährung zu werben. Die Firma erhalte keine Gegenleistung. Grundsätzlich könnten Unternehmen diese Kampagne unterstützen. Nach ihrer Erkenntnis sei der genannte Wert der Kampagne niedriger als die genannte Summe. Nach Angaben von dm-Chef Erich Harsch waren 36 Anzeigenschaltungen geplant. Etwa zwei Drittel seien bereits gelaufen.

Anzeigenkampagne wird gestoppt

Weitere Schaltungen soll es nun nicht mehr geben. "Wir werden das so nicht fortführen und eine neue, geeignete Form finden", bestätigte dm-Sprecher Herbert Arthen am Montagabend einen Bericht des Senders hr-Info. Der dm-Sprecher sagte: "Wir wollen die Bürger informieren und nicht irritieren." Mit der Wettbewerbszentrale solle ein Weg gesucht werden, wie für ein gesünderes Leben geworben werden könne.

Eindruck: Regierung empfiehlt dm-Produkte

Nach Ansicht der Wettbewerbszentrale entstand durch die Koppelung der Anzeigen der Eindruck, die Regierung empfehle dm-Produkte. Wie die Selbstkontrollinstitution der Wirtschaft mit Sitz in Bad Homburg bestätigte, hat sie die Firma aufgefordert, bis zum Donnerstag (24. August) eine Unterlassungserklärung abzugeben und auf die kombinierte Anzeige zu verzichten.

Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin nannte die Aktion in "Report Mainz" inakzeptabel. Damit werde das Neutralitätsgebot des Staates verletzt. Die SPD-Verbrauchersprecherin Elvira Drobinski-Weiß, meinte, das Ministerium mache sich zum Handlanger für ein Unternehmen. Die Staatsrechtler Ulrich Battis und Hans Herbert von Arnim bezeichneten die Anzeigen als rechtswidrig.

Ministerien lassen sich immer mehr von Firmen unterstützen

Das Sponsoring von Ministerien hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Die Summen, die von Firmen an Bundesressorts geflossen sind, haben sich laut SWR von 55,2 Millionen (2003/2004) auf 93,4 Millionen Euro (2009/2010) fast verdoppelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018