Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Preise: Stärkster Preisauftrieb im Großhandel seit 30 Jahren


Stärkster Preisauftrieb im Großhandel seit 30 Jahren

16.01.2012, 19:11 Uhr | dpa, dpa

Preise: Stärkster Preisauftrieb im Großhandel seit 30 Jahren. Preise bei Öl und anderen Brennstoffen stiegen besonders (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Preise bei Öl und anderen Brennstoffen stiegen besonders (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Preise im deutschen Großhandel sind im vergangenen Jahr so stark gestiegen wie seit 1981 nicht mehr. Im Jahresdurchschnitt 2011 lagen die Verkaufspreise im Großhandelsverkauf um 7,5 Prozent über dem Stand des Vorjahres, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Zuletzt hatten die Preise 30 Jahre zuvor noch stärker angezogen (plus 7,7 Prozent).

Ähnlich wie bei den Verbraucherpreisen, die im vergangenen Jahr um 2,3 Prozent stiegen, ließ der Preisdruck zuletzt aber nach. Im Dezember lagen die Großhandelspreise nach den Angaben um 3,0 Prozent über dem Niveau vom Dezember 2010 nach plus 4,9 Prozent im November. Im Februar und März 2011 hatten sich die Preise auf Jahressicht noch um mehr als zehn Prozent erhöht. Im Monatsvergleich veränderten sich die Preise im Dezember 2011 nicht.

Feste Brennstoffe und Mineralölerzeugnisse waren Preistreiber

Den größten Einfluss auf die Jahresrate hatten die Preissteigerungen im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen (plus 15,3 Prozent gegenüber 2010). Bei den Großhandelspreisen für Erze und Metalle ergab sich im Durchschnitt 2011 ein um 10,0 Prozent höheres Niveau als in 2010.

Anzeige
Gaspreise vergleichen
der Gasrechner

Mit dem Gaspreisvergleich finden Sie unkompliziert den günstigsten Gas-Versoger.

Gas-Rechner

Obst, Gemüse und Kartoffeln waren im Jahresdurchschnitt 2011 um 1,4 Prozent teurer als 2010. Die Preise lagen im Dezember 2011 um dagegen 10,7 Prozent unter denen von Dezember 2010, gegenüber November 2011 fielen sie um 0,8 Prozent.

Milch im Schnitt 6,7 Prozent teurer

Im Großhandel mit Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten waren die Produkte im Jahr 2011 durchschnittlich um 6,7 Prozent teurer als im Vorjahr. Im Dezember 2011 lag die Veränderung bei Plus 7,1 Prozent gegenüber Dezember 2010. Gegenüber November 2011 veränderten sich die Preise nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal