Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Anleihen >

Klimaschutz für jedes Depot


Klimaschutz für jedes Depot

06.02.2012, 15:12 Uhr | Der Aktionär, Der Aktionär

Klimaschutz für jedes Depot. Das Geschäft mit Müll boomt. Die FFK Environment GmbH hilft so, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. (Quelle: imago images)

Das Geschäft mit Müll boomt. Die FFK Environment GmbH hilft so, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. (Quelle: imago images)

FFK Environment agiert in einem absoluten Zukunftsmarkt und profitiert von der steigenden Nachfrage nach klimafreundlichen Energieformen.

Die FFK Environment GmbH produziert Ersatzbrennstoffe aus Abfällen. „Wir bereiten Abfall so auf, dass daraus ein leistungsfähiger Brennstoff wird“, erklärt Frank Kochan, Geschäftsführer der (noch) nicht börsennotierten Gesellschaft, gegenüber dem "Aktionär". Diesen Ersatzbrennstoff liefert das in Peitz bei Cottbus ansässige Familienunternehmen an große, internationale Energiekonzerne wie E.ON oder Vattenfall. Darüber hinaus decken die führenden Zementhersteller wie Cemex und HeidelbergCement damit ihren Energiebedarf in der Produktion.

Lange im Geschäft

Ersatzbrennstoffe sind eine klimafreundliche Energiequelle, mit der Konzerne ihren CO2-Ausstoß reduzieren und so in erheblichem Umfang Kosten für Emissionsrechte sparen können. „Mit einer Tonne Brennstoff aus Abfall lassen sich beispielsweise 1,5 Tonnen Braunkohle einsparen“, führt Kochan aus. FFK Environment ist seit fast 20 Jahren im Bereich der Abfallwirtschaft tätig und betreibt mittlerweile die größte Anlage zur Herstellung von Ersatzbrennstoffen in Brandenburg mit einer jährlichen Verarbeitungskapazität von rund 280.000 Tonnen.

Konkrete Wachstumspläne

Die Gesellschaft profitiert nicht nur als Brennstofflieferant von den steigenden Rohstoffpreisen, sondern auch direkt. Grund: Rund ein Fünftel des Mülls lässt sich recyceln. Plastik, Metall, Schrott und Papier gelangen so als Rohstoffe wieder auf den Markt. „Wir planen unsere Produktion von klimafreundlichen Ersatzbrennstoffen deutlich auszubauen“, so Kochan. Dabei sollen sowohl bestehende Unternehmen gekauft als auch neue Werke selbst aufgebaut werden.

Aber auch die Ausweitung des regionalen Fokus auf die interessanten Märkte in Polen, der Ukraine und Rumänien ist geplant. Diese Märkte bieten aufgrund einer noch unterentwickelten Nutzung von Abfall als Energieträger hohes Potenzial für die Zukunft. Um die Expansionspläne voranzutreiben, hat die FFK Environment eine Unternehmensanleihe emittiert. Eine Besonderheit in der Ausstattung ist das kurze Intervall der Zinszahlungen, welche vierteljährlich erfolgen. Damit liegt der Effektiv-Zinssatz bei jährlich 7,5 Prozent.

Die FFK Environment-Anleihe ist sowohl ökonomisch als auch ökologisch hochinteressant und dient als saubere Depotbeimischung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal