Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Aktien >

Panasonic vermeldet Rekordverlust


Panasonic vermeldet Rekordverlust

03.02.2012, 13:36 Uhr | dpa-AFX, AFP, t-online.de, t-online.de, AFP, dpa-AFX

Panasonic vermeldet Rekordverlust. Harte Zeiten für Panasonic (Quelle: Reuters)

Harte Zeiten für Panasonic (Quelle: Reuters)

Schlechte Nachrichten von Japans Elektroriesen Panasonic: Wegen der Stärke des Yen und hohen Kosten aufgrund der Flutkatastrophe in Thailand musste der Konzern das schlechteste Ergebnis der Firmengeschichte vermelden.

Naturkatastrophen machen Panasonic zu schaffen

Im abgelaufenen Geschäftsjahr dürfte zum Bilanzstichtag am 31. März ein Fehlbetrag von 780 Milliarden Yen (7,8 Milliarden Euro) anfallen und damit deutlich mehr als die im Oktober erwarteten 420 Milliarden Yen (4,2 Milliarden Euro). Als Gründe für die drastische Korrektur nach unten nannte das Unternehmen sinkende Verkaufszahlen, die Auswirkungen des schweren Erdbebens in Japan im März und der Flutkatastrophe von Thailand, die Stärke des Yen sowie hohe Umstrukturierungskosten.

Umsatz bricht nicht so stark ein

Der Umsatz dürfte mit acht Billionen Yen (80 Milliarden Euro) 3,6 Prozent niedriger ausfallen als erwartet. Für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2011 von April bis Dezember rechnet das Unternehmen mit einem Verlust von 333 Milliarden Yen. Im Jahr 2009 hatte der Gewinn noch bei 110 Milliarden Yen gelegen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal