Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Ex-Chef von Olympus wegen Bilanzbetrugs festgenommen


Ex-Chef von Olympus wegen Bilanzbetrugs festgenommen

16.02.2012, 11:20 Uhr | AFP, dpa, dpa, AFP

Ex-Chef von Olympus wegen Bilanzbetrugs festgenommen. Der ehemalige Olympus- Konzernchef Tsuyoshi Kikukawa (Quelle: dapd)

Der ehemalige Olympus- Konzernchef Tsuyoshi Kikukawa (Quelle: dapd)

Mehr als vier Monate nach Aufdeckung des Finanzskandals beim japanischen Elektronikkonzern Olympus ist der ehemalige Konzernchef Tsuyoshi Kikukawa festgenommen worden. Gegen den 70-Jährigen bestehe der Verdacht des Bilanzbetrugs, teilte die Staatsanwaltschaft in Tokio mit. Zusammen mit Kikukawa seien zwei weitere ehemalige Top-Manager des Konzerns festgenommen worden.

Verluste verheimlicht

Olympus hatte Anfang November eingeräumt, seit den 90er Jahren in der Bilanz hohe Verluste aus Finanzgeschäften in Höhe von umgerechnet rund 1,3 Milliarden Euro verheimlicht zu haben. Vertuscht wurden die Verluste mit Hilfe undurchsichtiger Beraterhonorare und von Abschreibungen auf Firmenkäufe. Ins Rollen gebracht hatte den Skandal der frühere Vorstandschef Michael Woodford im Oktober. Woodford war zuvor entlassen worden.

Das System der Vertuschung übernommen

Kikukawa war laut der Nachrichtenagentur Jiji seit 1999 für den Bilanzbetrug bei Olympus verantwortlich. Das System der Vertuschungen habe er damals zunächst als für Finanzen zuständiger Topmanager von seinem Vorgänger übernommen. Neben Kikukawa wurde auch Vizepräsident Hisashi Mori und Buchprüfer Hideo Yamada verhaftet. Die anderen vier in Haft Genommenen sind frühere Mitarbeiter von Wertpapierunternehmen, die das Management von Olympus bei dem Bilanzbetrug beraten haben sollen.

Konzern verklagt frühere Manager

Der Kamerahersteller hat insgesamt 18 frühere und aktive Manager und Bilanzprüfer, darunter auch den amtierenden Chef Shuichi Takayama, wegen des Betrugs auf Schadenersatz verklagt. Am 20. April plant der Konzern eine außerordentliche Aktionärsversammlung. Dabei soll eine neue Führung eingesetzt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe