Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Derivate >

Gebeutelte Südeuropa-Aktien in einem Zertifikat


Zertifikate: Das große Comeback

19.07.2012, 13:45 Uhr | Der Aktionär, Der Aktionär

Gebeutelte Südeuropa-Aktien in einem Zertifikat. Die italienische Krise bewegt die Börse (Quelle: imago images)

Die italienische Finanzkrise hält den Markt in Atem (Quelle: imago images)

In Italien will ein alter Bekannter an die Macht. An den Börsen in Mailand und Co stehen einige Werte vor dem Comeback.

Silvio Berlusconi strebt auf die große politische Bühne zurück. Laut "Il Corriere della Sera" will Italiens früherer Ministerpräsident bei den nächsten Wahlen im April 2013 erneut als Staatschef kandidieren. Umfragen zufolge hätte seine Partei mit ihm bessere Chancen als ohne ihn. Als ob Italien nicht schon genug Probleme hätte! Muss es bald wieder Bunga-Bunga-Berlusconi verkraften?

Heftige Kursverluste in den PIGS

An der Börse in Mailand hat die Schuldenkrise tiefe Spuren hinterlassen. Seit dem Ausbruch der Krise Ende Juli/Anfang August letzten Jahres hat der FTSE MIB etwas mehr als 32 Prozent an Wert verloren. Ähnlich katastrophal ist die Entwicklung an den Märkten in  Spanien und Portugal, wo die Leitindizes seitdem um knapp 36 respektive rund 33 Prozent eingebrochen sind.

Zum Vergleich: Der DAX hat nur ein Minus von etwa 13 Prozent vorzuweisen.

Auch gute Aktien abgestraft

Im Zuge der Korrektur haben die Anleger kaum zwischen guten und schlechten Unternehmen unterschieden, sondern eher nach dem Motto "Alles muss raus" gehandelt. Entsprechend irrational sind teilweise die Bewertungen von einigen Konzernen, die top geführt und weltweit sehr gut positioniert sind.

Bereits in seiner letzten Ausgabe (29/12) hat der "Aktionär" mit Mediaset und Enel zwei Perlen im Süden Europas entdeckt, die sehr günstig bewertet sind und wo sich deshalb ein Einstieg lohnen sollte.

Blue Chips aus Südeuropa

Neben diesen beiden Aktien hat die RBS noch 13 weitere zu gleichen Teilen in einen Korb gepackt, "die langfristig die Chance eines hohen Kurssteigerungspotenzials bieten". So sind beispielsweise Fiat und Parmalat aus Italien, ACS und Telefónica aus Spanien sowie Cimpor aus Portugal ein Bestandteil des Value-Zertifikats.

Als Auswahlkriterien dienen den Kapitalmarktexperten das Cashflow-Kurs-Verhältnis, der freie Cashflow in Relation zur Marktkapitalisierung sowie die Kenngrößen EBITDA und EBIT jeweils im Verhältnis zum Unternehmenswert.

Finanzaktien sind nicht im Korb

Bei der Auswahl wird ferner darauf geachtet, dass aus einer Branche maximal zwei Werte vertreten sind. Finanzaktien sind von vornherein ausgeschlossen. Die üppigen Dividenden der Konzerne – die Renditen liegen zwischen einem und 14 Prozent – werden in das Zertifikat reinvestiert.

An den südeuropäischen Aktienmärkten sind einige günstige Unternehmen zu finden. Wer das Einzelrisiko scheut, greift zum Zertifikat der RBS (ISIN: DE000AA5BF28).

Hinweis

Diese Publikation beruht auf Quellen, die die Wirtschaftsredaktion für zuverlässig hält, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit jedoch keine Gewähr übernommen wird. Die Analyse gibt eine unverbindliche Auffassung über den Markt bzw. die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, die nicht unbedingt der Meinung der Deutschen Telekom AG bzw. seiner Mitarbeiter entspricht. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für weitere zeitnahe Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal