Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Rohstoffe >

Russland zapft riesige Goldader an


Presse: Russland zapft unerschlossenen Goldschatz an

11.09.2012, 11:09 Uhr | AFP, sky, t-online.de

Russland zapft riesige Goldader an. Produktion eines Goldbarrens im sibirischen Krasnoyarsk (Quelle: Reuters)

Produktion eines Goldbarrens beim Hersteller Krastsvetmet (Quelle: Reuters)

Gerade hat der Goldpreis wieder angezogen, da versucht Russland offenbar erneut von der Kauflaune zu profitieren. Laut einem Pressebericht will das Land bald sein größtes unerschlossenes Goldvorkommen versteigern. Wie die Zeitung "Wedomosti" berichtete, wird das Goldvorhaben in dem Feld Suchoi Log auf 2000 bis 3000 Tonnen geschätzt, außerdem werden Silberadern vermutet.

Größtes unerschlossenes Gold-Vorkommen

Damit ist das Vorkommen im östlichen Sibirien zu einer der größten unerschlossenen Edelmetallquellen der Welt. Für die Regierung in Moskau ist es eine "strategische" Quelle, weshalb ausländische Unternehmen von einer Auktion ausgeschlossen wären.

Wann genau das Feld versteigert werden soll, wollte die russische Regierung noch nicht mitteilen. Das Datum werde nach Gesprächen mit Experten und Finanzberatern bekannt gegeben. Dem Bericht zufolge haben russische Bergbauunternehmen noch keine Informationen über eine Versteigerung erhalten.

Schwer erreichbarer Goldschatz in Sibirien

Dass das neue Vorhaben den Goldpreis drückt, weil frische Ware den Markt überflutet, ist erst einmal unwahrscheinlich.

Die Erze des Feldes sollen relativ geringe Goldkonzentrationen aufweisen. Zusätzlich ist es nicht über eine Straße zu erreichen und von der Wasserversorgung abgeschnitten. Wasser wird aber für den Abbau von Gold benötigt. All das könnte das Feld für einen Käufer unattraktiv machen.

Hohe Kosten für russisches Gold

Die russische Regierung geht davon aus, dass es zwölf Jahre dauern würde, Suchoi Log zu entwickeln, und dass das Projekt rund 1,5 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro) kosten würde.

Bereits 2009 und 2010 hatte Russland angekündigt, Suchoi Log bald versteigern zu wollen. Danach wurden aber jeweils keine weiteren Schritte unternommen.

Attraktives Investment

Trotz der hohen Kosten und ungeachtet der Konzentration auf heimische Förderer könnte sich das Vorhaben für die Russische Föderation lohnen. Denn die staatlich gelenkte russische Notenbank fährt seit Jahren einen Inflationierungskurs. Ergo sind Immobilien- und Lebensmittelpreise kräftig gestiegen.

Somit kaufen sich viele Russen als Schutz gegen die Geldentwertung Gold und Silber.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal