Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Derivate >

Das Zertifikat für den Reise-Boom


Zertifikate: Der Sonne entgegen

09.10.2012, 15:31 Uhr | Der Aktionär, Der Aktionär

Das Zertifikat für den Reise-Boom. Anleger können über ein Zertifikat vom Reiseboom profitieren (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Reisebranche boomt (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Krisengerede lässt die Tourismusbranche völlig kalt. Immer mehr Menschen wollen den eigenen vier Wänden entfliehen. Das Branchenbarometer steht auf "Kaufen".

Ungebrochener Tourismus-Boom

Mit Bayern hat mittlerweile das letzte Bundesland die Sommerferien beendet. Mancher Bürger dürfte angesichts der sinkenden Temperaturen noch sehnsüchtig an den Sommerurlaub zurückdenken und bereits erste Planungen für das Jahr 2013 vornehmen.

Ungeachtet der Diskussionen um die Euro-Krise boomt die Tourismusbranche. Nach dem Rekordjahr 2011 wird es nach einer Studie der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen weitere Zuwächse geben. 24 Prozent der Deutschen wollen demnach in diesem Jahr mehr Reisen unternehmen, nur 16 Prozent der Befragten wollen am Urlaub sparen.

Weltweiter Trend zum Reisen

Doch nicht nur die Deutschen verspüren Reiselust, dieses Phänomen ist weltweit zu beobachten. Die World Tourism Organisation UNWTO rechnet mit einer Milliarde Touristen in diesem Jahr. Das wäre ein neuer Rekordwert. Bereits im ersten Halbjahr 2012 stieg die Zahl der Touristen um fünf Prozent auf 467 Millionen.

Nach Erhebungen der Branchenorganisation World Travel & Tourism Council wird die Reise- und Tourismusbranche direkt etwa zwei Billionen Dollar zum globalen Bruttoinlandsprodukt beisteuern und weltweit 100 Millionen Arbeitsplätze bereitstellen.

Reiseerleichterungen helfen der Branche

Kein Wunder also, dass sich die 20 größten Länder der Welt bei ihrem letzten Treffen in Mexiko verpflichtet haben, "an der Entwicklung von Reiseerleichterungsinitiativen zur Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen, der Armutsbekämpfung und des globalen Wachstums zu arbeiten".

Die Profiteure dieser Entwicklung sind die großen Reiseveranstalter sowie Fluggesellschaften und Freizeitgestalter. Die 21 größten Gesellschaften aus dem europäischen Touristik- und Freizeitsektor, darunter Compass, Ryanair, Carnival, Accor, Lufthansa und TUI Travel, sind im Stoxx Europe 600 Travel & Leisure Index zusammengefasst.

Charttechnik und Fundamentaldaten positiv

Das Börsenbarometer hat vor Kurzem Kurs auf ein neues Vierjahres-Hoch genommen. Sollte diese Hürde überflogen werden, könnte der Index noch einmal an Dynamik gewinnen.

Fazit: Am Urlaub wird kaum gespart – an dieser Tatsache wird sich so schnell nichts ändern und sie wird den Reise- und Freizeitunternehmen gute Geschäfte bescheren. Ein guter Deal sollte das Indexzertifikat (WKN: SG3F7M) sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal