Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

London: Hersteller der berühmten schwarzen Taxis ist pleite


London: Hersteller der berühmten schwarzen Taxis ist pleite

23.10.2012, 07:45 Uhr | dapd

London: Hersteller der berühmten schwarzen Taxis ist pleite. Auch die Taxis sind in London eine Attraktion (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch die Taxis sind in London eine Attraktion (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie sind mindestens so berühmt wie der Big Ben - die schwarzen Taxis in London. Doch nun hat der Hersteller der legendären "black cabs" nach eigenen Angaben Insolvenz angemeldet. Nach dem Scheitern der Verhandlungen über eine Finanzspritze des chinesischen Anteilseigners Geely sei ein entsprechender Antrag gestellt worden, teilte der Autobauer Manganese Bronze mit.

Modelle mussten zurückgerufen werden

Das Unternehmen schreibt seit mehreren Jahren rote Zahlen. Wegen Problemen mit der Steuerung musste erst kürzlich das neueste Modell des schwarzen Taxis, TX4, zurückgerufen werden. Zudem macht dem Autobauer der wirtschaftliche Abschwung in Großbritannien zu schaffen.

Mercedes macht Hersteller zu schaffen

Die Produktion werde während des Insolvenzverfahrens jedoch weitergeführt, teilte das in Coventry ansässige Unternehmen weiter mit. Es beschäftigt etwa 300 Angestellte und stellt die berühmten Taxis seit 1948 her. Dem Autobauer wird vor allem durch Mercedes und seinem Modell Vito Konkurrenz gemacht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal