Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Studie: Zeitarbeit nützt nur Arbeitnehmern mit langem Atem

Studie: Zeitarbeit nützt nur Arbeitnehmern mit langem Atem

05.11.2012, 15:53 Uhr | dpa-AFX

GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Arbeitslose kommen einer Studie zufolge durch Zeitarbeit langfristig wieder in Lohn und Brot - dafür müssen sie allerdings Durchhaltevermögen beweisen. "Die Hoffnung auf einen raschen Übergang in ein Arbeitsverhältnis außerhalb der Zeitarbeit geht nur selten in Erfüllung", sagte Projektmanagerin Juliane Landmann von der Bertelsmann Stiftung am Montag in Gütersloh. "Zeitarbeit nützt nur Arbeitnehmern mit langem Atem."

Für die Stiftung hatte das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung über einen Zeitraum von zwei Jahren Arbeitslose, die den traditionellen Weg der Arbeitsvermittlung wählten, mit solchen verglichen, die sich über den Zwischenschritt der Zeitarbeit um einen Job bemühten.

Demnach war die Wahrscheinlichkeit, dauerhaft beschäftigt zu sein, bei den Zeitarbeitern zwar um 20 Prozentpunkte höher als bei der anderen Gruppe. "Allerdings geschieht dies auch längerfristig vorrangig durch Tätigkeiten in der Zeitarbeitsbranche selbst", berichtete die Bertelsmann Stiftung.

Einen Vorteil bei der Suche nach einer festen Stelle sieht die Studie für Zeitarbeiter vor allem kurzfristig nicht. "In den ersten Monaten einer Arbeitslosigkeit verharren die Zeitarbeitskräfte vielmehr zunächst in der Zeitarbeitsbranche", hieß es. Andere Arbeitslose fänden schneller wieder eine reguläre Beschäftigung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal