Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse & Märkte > News >

Airbus A350: Afriqiyah Airways schließt Milliarden-Deal ab

Airbus A350: Afriqiyah Airways schließt Milliarden-Deal ab

12.11.2012, 13:13 Uhr | dpa-AFX

TOULOUSE (dpa-AFX) - Der Flugzeugbauer Airbus hat aus Libyen einen weiteren Auftrag für seinen neuen Langstreckenflieger A350 erhalten. Die Fluggesellschaft Afriqiyah Airways habe vier Exemplare der Standardversion A350-900 geordert, teilte der zum Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS gehörende Flugzeugbauer am Montag in Toulouse mit. Außerdem wandelten die Nordafrikaner eine Order über sechs Exemplare der Kurzversion A350-800 in Maschinen der längeren Standardversion um.

Die damit insgesamt zehn bestellten Flugzeuge haben laut Preisliste einen Gesamtwert von 2,8 Milliarden US-Dollar (2,2 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal