Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Studie: Baden-Württemberg bei Innovationen europaweit vorn


Baden-Württemberg bei Innovationen europaweit vorn

26.11.2012, 09:31 Uhr | t-online.de, dpa-AFX

Studie: Baden-Württemberg bei Innovationen europaweit vorn. Baden-Württemberg ist eine Tüftler-Hochburg (Quelle: dapd)

Baden-Württemberg ist eine Tüftler-Hochburg (Quelle: dapd)

Top-Patente made in Germany: Im Süden Deutschlands wird einer Studie zufolge europaweit am meisten getüftelt und erforscht - Baden-Württemberg ist die Region mit der größten Innovationskraft. In einem Ranking für alle Länder und Regionen der Europäischen Union hat der Südwesten den Spitzenplatz erobert, gefolgt von der französischen Hauptstadtregion Ile-de-France, Bayern, Berlin und Finnland.

Das ist das Ergebnis einer Erhebung, für die das Statistische Landesamt in Stuttgart Daten der Europäischen Statistikbehörde Eurostat nach sechs Innovationskriterien ausgewertet hat - darunter Patentanmeldungen sowie Mitarbeiter und Investitionen in Forschung und Entwicklung.

Die Schlusslichter der Rangliste

Das Schlusslicht des Rankings bilden die französischen Übersee-Gebiete - noch hinter Bulgarien und Rumänien. Auch drei polnische Regionen sowie die italienische Region Isole und Griechenland belegten die hinteren Plätze.

Ausschlaggebend für die Spitzenposition Baden-Württembergs waren den Statistikern zufolge Investitionen in Forschung und Entwicklung, die hohe Bedeutung forschungsintensiver Industriezweige und der Erfindungsreichtum. Auch in den Vorjahren hatte der Südwesten die Rangliste angeführt.

Innovationen müssen schneller auf den Markt

Carmina Brenner, die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, warnt dennoch vor Selbstzufriedenheit. "Baden-Württemberg kann sich als Hochlohnland im internationalen Technologiewettbewerb auf Dauer nur behaupten, wenn die Markteinführung von Innovationen schnell und erfolgreich gelingt", sagte sie der "Stuttgarter Zeitung".

Zu verdanken hat das Land seine Platzierung unter anderem dem Landkreis Böblingen und der Landeshauptstadt Stuttgart. Den Angaben zufolge sind die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung nirgendwo höher als im Landkreis Böblingen. Hinzu komme - wie in Stuttgart - die hohe Forschungsintensität der Wirtschaft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal