Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Daimler beteiligt sich an chinesischem Autobauer BAIC


Autohersteller  

Daimler beteiligt sich an chinesischem Autobauer BAIC

01.02.2013, 16:07 Uhr | dapd, t-online.de

Daimler beteiligt sich an chinesischem Autobauer BAIC . Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche und BAIC-Chef Xu Heyi nach Unterzeichnung ihres historischen Geschäfts (Quelle: dpa)

Dieter Zetsche (l.) und BAIC-Chef Xu Heyi nach Unterzeichnung des Beteiligungsvertrages (Quelle: dpa)

Erstmals in der Geschichte von Chinas Autobauern beteiligt sich ein ausländisches Unternehmen in größerem Ausmaß an einem nicht gelisteten, staatlichen Autoproduzenten aus dem Reich der Mitte. Der Autobauer Daimler will sein zuletzt schwächelndes China-Geschäft durch eine Beteiligung an der Beijing Automotive Group (BAIC) stärken. Die Stuttgarter bauen ihre strategische Partnerschaft aus und übernehmen zwölf Prozent der Pkw-Sparte des staatlichen Automobilkonzerns, wie Daimler mitteilte. Beide Unternehmen hätten vereinbart, dass Daimler dazu im Vorfeld des geplanten Börsengangs von BAIC Motor neue Aktien erhält. Die Daimler-Aktie zeigte sich an der Börse etwas freundlicher.

Daimler schwächelte in China

Die Stuttgarter waren zuletzt auf dem wichtigen chinesischen Markt im Vergleich zu den Rivalen BMW und Audi deutlich zurückgefallen. So konnte BMW seinen Absatz auf dem chinesischen Festland im vergangenen Jahr um mehr als 40 Prozent auf über 326.000 Fahrzeuge steigern, Audi lieferte sogar knapp 406.000 Autos aus. Dagegen verkaufte die Marke Mercedes-Benz mit 196.211 Fahrzeugen lediglich 1,5 Prozent mehr als 2011.

Mit der Beteiligung an BAIC Motor "zünden wir nun die nächste Stufe in unserer Zusammenarbeit und bauen unsere gute Beziehung zu BAIC deutlich aus", sagte der Daimler-Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche. Zudem unterstreiche die Vereinbarung "das langfristige Bekenntnis der Partner, gemeinsam die Chancen und Potenziale des chinesischen Automobilmarkts voll auszuschöpfen". Das Geschäft muss noch von den chinesischen Behörden genehmigt werden. Die Transaktion soll bis Ende 2013 oder Anfang 2014 abgeschlossen werden.

Kontrolle über China-Vertrieb gesichert

Dem Abkommen zufolge bekommt Daimler nun zwei Sitze im Verwaltungsrat von BAIC Motor. Zugleich werde BAIC seinen Anteil an der gemeinsamen Tochter Beijing Benz Automotive Company (BBAC) um ein auf 51 Prozent erhöhen. Im Gegenzug stocke Daimler seine Beteiligung an der gemeinsamen Vertriebsgesellschaft ebenfalls um ein auf 51 Prozent auf. So sichert sich Daimler die Kontrolle über den gemeinsamen Vertrieb im größten Automarkt der Welt.

Zusammenarbeit seit 2006

BAIC ist einer der größten Automobilhersteller Chinas und setzte den Angaben zufolge im Jahr 2011 mehr als 1,5 Millionen Fahrzeuge in dem Land ab. Beide Konzerne arbeiten bereits seit mehreren Jahren zusammen, unter anderem bei der Fertigung von Autos und Lastwagen sowie im Vertrieb.

So montiert das Joint Venture BBAC seit 2006 Autos der Marke Mercedes Benz in China. Derzeit laufen in dem Werk in Peking unter anderem eine spezielle Langversion der E-Klasse sowie der Geländewagen GLK vom Band. Mitte vergangenen Jahres startete zudem bei Beijing Foton Daimler Automotive (BFDA) die gemeinsame Produktion mittlerer und schwerer Lkw der Marke Auman.

Analysten heben Kursziel an

Die Anleger an der Börse reagierten allerdings kaum auf die Ankündigung aus Stuttgart. Die Daimler-Aktie stand am Nachmittag nur leicht im Plus bei gut 43 Euro. Die NordLB hat die Aktie nach dem Einstieg beim chinesischen Unternehmen BAIC Motor von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 40 auf 49 Euro angehoben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal