Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Aldi Süd und Netto kämpfen um ehemalige Schlecker-Kunden


Discounter starten Drogerie-Offensive

01.03.2013, 19:08 Uhr | AFP, dpa

Aldi Süd und Netto kämpfen um ehemalige Schlecker-Kunden. Nach Netto steigt auch Aldi Süd in den Kampf um frühere Schlecker-Kunden ein (Quelle: dpa)

Nach Netto steigt auch Aldi Süd in den Kampf um frühere Schlecker-Kunden ein (Quelle: dpa)

Ein Jahr nach der Pleite von Schlecker wird weiter heftig um die Gunst der ehemaligen Kunden gerungen. Denn nun bekommen Rossmann und dm durch die vielen Discounter Konkurrenz. Diese drängen in die durch die Pleite entstandene Versorgungslücke und starten eine Offensive. Aldi Süd senkte bereits am Freitag Preise für einige Drogeriewaren wie Männer-Deo, Allesreiniger und Feinwaschmittel. Auch Norma setzte den Rotstift bei Drogerieartikeln an und Netto kündigte einen Schlachtplan zur Eroberung der Verbraucherherzen an.

"Drogerie-Offensive" von Netto

Die Preissenkungen erfolgten unmittelbar vor der "Drogerie-Offensive" von Netto Marken-Discount. Die Edeka-Tochter aus dem bayrischen Maxhütte-Haidhof hat ihr Sortiment überarbeitet und will ab Samstag mit mehr als 1000 Artikeln die größte Drogerie-Auswahl aller Lebensmittel-Discounter bieten.

Die Kette mit dem rot-gelben Firmenlogo verfügt in Deutschland über rund 4000 Filialen.

Konkurrenz für Rossmann und dm

"Nach der Schlecker-Pleite versuchen auch die Lebensmittel-Discounter, sich in diesem lukrativen Sortimentsbereich zu positionieren und den Umsatz anzukurbeln", sagte der Discountexperte Matthias Queck vom Handelsinformationsdienst Planet Retail.

Die großen Drogerieketten, allen voran dm und Rossmann, erzielten ein anhaltend hohes Umsatzwachstum. Die jüngsten Preissenkungen unterstrichen die Bemühungen der Discounter, sich von den großen Drogerieketten nicht preislich unterbieten zu lassen.

Schlecker und die Unternehmenstochter IhrPlatz hatten im Januar 2012 Insolvenzantrag gestellt. Bis Ende Juni schlossen 4800 Schlecker-Märkte. Wettbewerber wie dm hatten daraufhin deutliche Umsatzsprünge gemeldet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe