Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Airbus: Rekordauftrag für indonesische Fluggesellschaft Lion Air


Rekordauftrag für Airbus

18.03.2013, 15:45 Uhr | AFP, dpa, dapd, t-online.de

Airbus: Rekordauftrag für indonesische Fluggesellschaft Lion Air. Ein Airbus A320 auf dem Rollfeld (Quelle: dpa)

Ein Airbus A320 auf dem Rollfeld (Quelle: dpa)

Wieder ein Großauftrag für Airbus: Der europäische Flugzeugbauer im Konzern EADS hat sich eine Bestellung über die Lieferung von 234 Flugzeugen geangelt. Käufer ist die indonesische Lion Air. Mit einem Volumen von 18,4 Milliarden Euro ist das der größte zivile Auftrag für das Unternehmen - und nach Verträgen mit Lufthansa und Turkish Airlines das dritte Pfund in der jüngsten Zeit.

Die indonesische Billigfluglinie Lion Air bestellte bei Airbus 234 Mittelstrecken-Flieger aus der A320-Familie, wie die französische Präsidentschaft mitteilte. Laut Elysée-Palast handelt es sich damit sowohl von der Zahl der Flugzeuge als auch vom Wert der Bestellung her um den größten zivilen Auftrag, den Airbus jemals erhalten hat. Die Aktie der Airbus-Mutter EADS stieg bereits, seit Medien von der Bestellung berichtet hatten und gehörte im MDAX am Montag zu den Tagesgewinnern.

Es geht um Mittelstrecken-Jets

Lion Air ordert Mittelstrecken-Jets: 60 Maschinen vom Typ A320, 109 Flieger vom Nachfolger A320neo und 65 Airbus-Maschinen A321neo. Die Flugzeuge der besonders spritsparenden Baureihe Neo sollen ab 2016 ausgeliefert werden, die der bisherigen Version ab 2014. Unterzeichnet wurde der Vertrag im Festsaal des Elysée-Palastes von Airbus-Chef Fabrice Brégier und Lion-Air-Chef Rusdi Kirana.

5000 Arbeitsplätze sollen entstehen

Brégier sprach vom größten Einzelauftrag für Airbus, Frankreichs Staatschef François Hollande von einer "historischen Bestellung" für den europäischen Flugzeugbauer. Dank der Order werde Airbus in den nächsten zehn Jahren 5.000 Arbeitsplätze schaffen, sagte der Präsident.

Erst am Freitag hatte Turkish Airlines eine Rekordbestellung von 117 Maschinen der A320-Familie bei Airbus platziert. Die Gesellschaft orderte 82 Maschinen mit einem Listenpreis von über neun Milliarden Euro. Einen Tag vorher gab es einen Abschluss mit Lufthansa: zwei doppelstöckige A380 sowie 100 A320, laut Listenpreis im Wert von ebenfalls elf Milliarden Euro. Allerdings sind bei solchen Geschäften großzügige Rabatte üblich, auch aus Indonesien werden wohl weniger als 18 Milliarden Euro fließen.

Der bisher positive Jahresverlauf schlug sich auch im Aktienkurs der Konzernmutter EADS nieder: Seit Jahresbeginn legten die Papiere um mehr als 40 Prozent zu und stehen derzeit auf dem höchsten Niveau überhaupt. Zudem wurde die Aktie in den Auswahlindex EuroStoxx 50 aufgenommen.

Auch Boeing erhielt schon Rekordauftrag

Laut eines Berichts hat Lion Air, eine der am schnellsten wachsenden Fluglinien Asiens, seine Maschinen bisher fast immer bei Boeing bestellt, ist also ein neuer Airbus-Kunde. Dem großen Konkurrenten aus Amerika hatte Lion Air Ende 2011 ebenfalls einen Rekordauftrag beschert: Die Bestellung der größten Inlands-Airline Indonesiens umfasste 230 Flugzeuge mit einem Listenpreis von 21,7 Milliarden Dollar.

Mit den beiden historischen Großbestellungen in weniger als eineinhalb Jahren setzt die 1999 gegründete Lion Air voll auf den rasant wachsenden Luftfahrtmarkt im 240-Millionen-Einwohner Land Indonesien und im asiatischen Raum. Lion Air würde - an der Zahl der Flugzeuge gemessen - zu einer der zehn größten Fluggesellschaften der Welt aufsteigen.

Fehlende Sicherheitsstandards: Airline darf nicht nach Europa

Lion Air bedient neben dem Inland auch Strecken nach Singapur, Malaysia, Vietnam und Saudi-Arabien. Das Unternehmen will nun die regionale Branchengröße AirAsia mit einer Tochtergesellschaft in dessen Heimat Malaysia angreifen. Flüge nach Europa und in die USA bleiben Lion Air wegen fehlender Sicherheitsstandards bislang verwehrt. Lion Air ist nicht an der Börse notiert und gibt weder Umsatzzahlen noch seinen Gewinn bekannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal