Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

H&M will Geschäfte mit neuen Läden ankurbeln


H&M will Geschäfte mit neuen Läden ankurbeln

21.03.2013, 13:09 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

H&M will Geschäfte mit neuen Läden ankurbeln. H&M will auch außerhalb Europas wachsen (Quelle: dapd)

H&M will auch außerhalb Europas wachsen (Quelle: dapd)

Angesichts der Schuldenkrise, die den europäischen Verbrauchern das Einkaufen vermiest, will die Modekette Hennes & Mauritz (H&M) zukünftig verstärkt auf anderen Kontinenten expandieren. Rund 350 neue Filialen seien geplant, kündigte das schwedische Unternehmen an. Die meisten davon sollen in China und den USA entstehen. Zudem plant der Konzern den Schritt nach Südamerika und Südostasien.

Kosten für Expansion trüben Bilanz

Die kostspielige Expansion hat freilich ihren Preis. Die Ausgaben für das Ladennetz und der Aufbau einer neuen Marke hatten bereits im ersten Geschäftsquartal den Gewinn geschmälert. Von Dezember bis Februar sank das Nettoergebnis um rund zehn Prozent auf 2,5 Milliarden schwedische Kronen (293 Millionen Euro). Die Aktie schaffte es an der Börse in Stockholm dennoch auf einen Spitzenplatz.

H&M ist der weltweit zweitgrößte Textilhändler nach dem spanischen Inditex-Konzern, der vor allem durch sein Flagschiff Zara bekannt ist. Inditex hatte vergangene Woche enttäuschende Zahlen vorgelegt. Beide Unternehmen sind auf preisgünstige Kleidung spezialisiert und setzen auf schnelle Wechsel ihrer Kollektionen.

Schnell wechselnde Sortimente

Vor allem weibliche Kunden können so fast jede Woche auf neue Klamotten zugreifen. Die Wirtschaftskrise ging allerdings an beiden Konzernen nicht spurlos vorbei. Vor allem H&M macht seine Geschäfte hauptsächlich in Europa, wichtigster Markt ist dabei Deutschland. Weltweit kam die Kette Ende Februar auf über 2800 Läden.

Ebenso wie Inditex wollen die Schweden jetzt verstärkt außerhalb Europas landen. Neben den Expansionsschwerpunkten USA und China sieht der Konzern auch Chancen in Russland oder auf den großen europäischen Märkten Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Auf der H&M-Landkarte sollen in diesem Jahr fünf neue Länder hinzukommen, nämlich Chile, Estland, Litauen, Serbien und über einen Franchise-Partner auch Indonesien. Im kommenden Jahr ist dann Australien an der Reihe.

Vorstand rechnet mit herausforderndem Jahr

Das erste Quartal sei von der nach wie vor schwierigen Situation in der Textilindustrie gekennzeichnet gewesen, sagte Vorstandschef Karl-Johan Persson. Die Umsätze hätten sich nicht so entwickelt wie erhofft. 2013 werde vermutlich ein herausforderndes Jahr werden.

Auch das ungünstige Wetter beeinträchtigte das Geschäft. Insgesamt legte der Umsatz nur leicht um zwei Prozent auf 28,4 Milliarden Kronen zu. Societé-General-Analystin Anne Critchlow glaubt nicht, dass die Umsätze im März und April besser ausfallen werden angesichts des langen Winters. "Frühjahrsmode verkauft sich momentan nicht gut", sagte sie.

Nach vorn mit neuen Marken

Um nicht mehr ausschließlich als Anbieter von Billigmode wahrgenommen zu werden, baut der Konzern weitere Marken auf. Neuester Zugang ist die Marke "& Other Stories", die es bereits in zehn europäischen Ländern online zu kaufen gibt. Erste Läden hat die Marke in London und Kopenhagen. Weitere Eröffnungen stehen im Frühjahr an, unter anderem in Berlin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019