Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Rohstoffe >

Deutsche Bank bunkert Gold in Singapur: Platz für 200 Tonnen Gold


Deutsche Bank bunkert Gold in Singapur

11.06.2013, 11:43 Uhr | t-online.de - sia

Deutsche Bank bunkert Gold in Singapur: Platz für 200 Tonnen Gold. Anleger setzen weiter auf Gold, vor allem Asiaten decken sich derzeit mit dem Edelmetall ein (Quelle: imago/Newscast)

Anleger setzen weiter auf Gold, vor allem Asiaten decken sich derzeit mit dem Edelmetall ein (Quelle: imago/Newscast)

Erst im April stürzte der Preis für Gold dramatisch ab, das Vertrauen der Anleger in physisches Gold erschütterte das jedoch nicht. Die Nachfrage von Goldmünzen, -barren und -schmuck wuchs laut dem World Gold Council (WGC) im ersten Quartal 2013 auf den Rekordwert von 29,8 Milliarden Dollar (22,2 Milliarden Euro). Und auch die Banken setzen weiter auf Gold: Die Deutsche Bank hat jetzt einen neuen Goldspeicher in Singapur eröffnet - den zweitgrößten des Geldinstituts, wie das "Handelsblatt" berichtete.

"Sicherster Lager- und Handelsplatz der Welt"

Das Lager bietet demnach Platz für 200 Tonnen Gold in einem Wert von neun Milliarden Dollar. Der Speicher liegt im "Singapore FreePort" nahe dem Flughafen Changi, seine Betreiber preisen das 25.000 Quadratmeter umfassende Logistikzentrum auf seiner Website als "sichersten Lager- und Handelsplatz der Welt" an.

Es wurde im Mai 2010 eröffnet, seine stark gesicherten Bunker sollen laut der Zeitung selbst einem Flugzeugabsturz oder einem Erdbeben standhalten. Auch die Swiss Precious Metals sowie JP Morgan hätten dort Goldvorräte deponiert, heißt es in dem Bericht. Ein entscheidender Vorteil: Da das Zentrum in einer Freihandelszone liegt, müssen Anleger für ihre dort ruhenden Werte weder Steuern noch Zollabgaben zahlen.

Branchenprimus folgt Trend nach Asien

Mit der Entscheidung für den Speicher in Singapur folge das Geldhaus dem Trend des Goldhandels, der sich nach Asien verlagere, schrieb die Zeitung. Der Hintergrund: Der Großteil der Goldkäufer kommt aus asiatischen Staaten. Vor allem Bürger aus Indien und China decken sich laut den Daten des WGC mit Gold ein, 62 Prozent aller privaten Goldkäufe weltweit entfielen im ersten Quartal 2013 auf diese beiden Länder.

Die Deutsche Bank gehört zu den elf Mitgliedern der London Bullion Market Association (LBMA), dem wichtigsten außerbörslichen Handelsplatz für Gold. Die LBMA fixiert zwei Mal täglich den Preis für das Edelmetall.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal