Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Aldi wird zum Darling der britischen Mittelschicht


Aldi wird zum Darling der britischen Mittelschicht

07.07.2013, 09:37 Uhr | t-online.de - Frank Lansky

Aldi wird zum Darling der britischen Mittelschicht. Die Briten lieben Aldi (Quelle: Reuters)

Die Briten lieben Aldi (Quelle: Reuters)

Kaum zu glauben, aber wahr: Die britische Mittelschicht steht auf Aldi. Während der Supermarkt in Deutschland eher als Billigheimer verschrien ist, stürmten bei der Eröffnung der Filiale in Knutsford 2500 durchaus gut betuchte Briten den Laden. Rund 300 Kunden hätten schon ab 3 Uhr nachts auf die Eröffnung um 8 Uhr gewartet, berichteten die Zeitungen "The Sun" und die "Daily Mail" übereinstimmend in ihren Online-Ausgaben. Der Andrang ist mit Fotos belegt – die Schlange der Kunden führte um den Parkplatz herum. Zwar hatte Aldi mit einer Geschenkaktion nachgeholfen – doch der Discounter kommt auch sonst bei den Briten gut an.

Aldi überzeugt die konservative britische Mittelschicht

Die "Sun" beschreibt das Örtchen Knutsford, das etwa 20 Kilometer südlich von Manchester liegt, als Standort fescher Restaurants und Boutiquen, auch einige Fußballer der Premier League lebten dort.

Die "Daily Mail" verortet die Gemeinde, in der 13.000 Einwohner leben, als Teil eines Goldenen Dreiecks, das Unternehmer und  berühmte Persönlichkeiten anziehe. Knutsford gehört zum Wahlkreis des britischen Schatzkanzlers George Osborne und ist erzkonservativ.

Aston Martin und Jaguar vor dem Aldi-Markt

Das spürte nun auch Aldi: Einige Kunden fuhren in einem Range Rover vor, mit Aston Martin, Jaguar-Cabrio oder BMW.

Aldi half bei dem Ansturm kräftig nach: Das Management verteilte 100 goldene Umschläge mit Gutscheinen an die ersten Besucher – verschenkt wurden Preise wie Fernseher, DVD- und MP3-Spieler sowie Geschenkkörbe. Und selbst wer zu spät kam, erhielt eine Flasche Prosecco, Blumen oder Kostproben von Lebensmitteln.

2008 wollte Knutsford Aldi nicht

Mit der Aktion konterte Aldi die Kritik von Anwohnern, wie die "Sun" weiter berichtet: Vor fünf Jahren hatte Aldi schon einmal erfolglos versucht, einen Laden in Knutsford zu eröffnen – der Widerstand war damals zu groß.

Die Briten hätten sich über den mangelhaften Ruf von Aldi beschwert und moniert, der Supermarkt werde das Image des Örtchens mit günstigen Lebensmitteln und unmodischen Marken abwerten.

"Darling der Mittelklasse"

Diese Skepsis scheint überwunden. Die "Daily Mail" berichtet weiter, Aldi habe in diesem Jahr in Großbritannien ein Absatzplus von 31,5 Prozent erzielt und damit die Konkurrenten Tesco, Asda, Sainsbury's und Morrisons hinter sich gelassen. Nun sei der Discounter zum “Darling der von der Rezession getroffenen Mittelklasse” geworden.

Andere sehen das ähnlich: Im vergangenen Monat wählte das "Grocer Magazine" Aldi zum "Grocer Of The Year" – also zum Lebensmittelgeschäft des Jahres. Zudem gewann Aldi zum zweiten Mal den von der Verbraucherorganisation Which? vergebenen Titel als "Supermarket of The Year".

Erfolg mit Top-Produkten zu günstigen Preisen

Die Einrichtung ist genauso karg wie in Deutschland. Doch der Supermarkt habe sich mit neuen, hochwertigen Produkten zu Discount-Preisen gezielt um die Mittelschicht bemüht, etwa mit günstigen Angus-Steaks und mit einigen seiner Weine auch die Kritiker überzeugt, schreibt die "Daily Mail" weiter.

Und besonders shocking: Im Mutterland des Gin biete das deutsche Unternehmen Aldi einen hochwertigen Korn- und Wacholderschnaps an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal